Bayern – Fit for Partnership

Erneuerbare Energien: Power-to-X für Marokko

Bayern - Fit for Partnership

Energietechnik

Bayern, Deutschland

Neuer Termin 05.10. – 06.10.2022 Digitale Veranstaltung

Interesse bekunden

Details

Entscheider aus dem Ausland kommen nach Bayern und Sie können sich präsentieren.

Beschreibung:

Marokko – ein interessanter Markt für Wasserstoff
Wasserstoff (entweder als Gas oder in verschiedenen Formen, „Power-to-X“) gilt als eines der
zentralen Elemente in der klimaneutralen Industriegesellschaft der Zukunft. Jedoch werden derzeit
ca. 99 Prozent des weltweit produzierten Wasserstoffs aus fossilen Energieträgern gewonnen,
wobei Treibhausgasemissionen freigesetzt werden. Zukünftig muss also vermehrt „grüner“ Wasserstoff
durch Elektrolyse aus Wasser und Strom (aus erneuerbaren Energien) erzeugt werden.

Das Königreich Marokko – als globaler Vorreiter beim Ausbau einer erneuerbaren Energieinfrastruktur
– verfügt über signifikante Kapazitäten an Solar- und Windenergie. Im Jahr 2020 wurden
bereits 43% des nationalen Energiemix aus erneuerbaren Energien gewonnen, die zukünftig
weiter gesteigert werden sollen. Insgesamt hat Marokko ein Solarpotenzial von 49.000 TWh
und ein Windpotenzial von 13.750 TWh.

Marokko hat bereits 2011 das marokkanische Forschungsinstitut für erneuerbare Energien IRESEN
gegründet (mit über 800 Forschenden). IRESEN agiert z.B. federführend beim Aufbau eines
afrikanischen Wasserstoff Clusters. Der Standortvorteil Marokkos ergibt sich u.a. aus den geringen
Erzeugungskosten (für Solarenergie circa 0,03€/kWh und für Windenergie rund 0,025€/kWh) und
der geografischen Lage Marokkos als Brücke zu Europa mit ausgebauten maritimen Verbindungen.

Vor diesem Hintergrund hat die deutsche Bundesregierung das Königreich Marokko als Fokusland
innerhalb der Entwicklung von Power-to-X auf internationaler Ebene identifiziert. Es besteht
das kurzfristige Potenzial für größere Pilotprojekte und durch die Unterstützung von Industrieländern
kann Marokko darüber hinaus zu einem globalen „frontrunner“ werden.

Deutsche Technologien genießen einen hervorragenden Ruf. Ein direkter Kontakt mit den Entscheidungsträgern
erhöht die Chancen bayerischer Unternehmen, die bestehenden Marktpotentiale zu nutzen.

Themen:

  • Wasserstofferzeugung
  • Speicherung und Logistik
  • Wasserstofftankstellen
  • Mobilität auf Basis Wasserstoff
  • Stoffliche Nutzung
  • Umwandlung in andere Energieträger

Ihre Vorteile:

Nutzen Sie dieses Projekt als Marketing- und Vertriebsunterstützung und zeigen Sie, was Ihre Produkte und Dienstleistungen so einzigartig macht. 

Veranstalter:

  • BAYERN INTERNATIONAL
  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
  • Durchführungsgesellschaft: TUM-Tech GmbH

Ansprechpartner

Interesse bekunden

Erfahren Sie mehr über Bayern – Fit for Partnership

Nutzen Sie dieses Projekt als Marketing- und Vertriebsunterstützung und zeigen Sie, was Ihre Produkte und Dienstleistungen so einzigartig macht. 

  • Bayern – Fit for Partnership“ bietet unserem Unternehmen zukunftsorientierte und branchenbezogene Kontakte sowie die Möglichkeit zum Markteinstieg. Wir planen und arbeiten an Zukunftsprojekten und begrüßen die ausgereifte Unterstützung von „Bayern – Fit for Partnership“ bei unseren weiteren Exportaktivitäten.

    Willi Mühlbauer, MKL SolidTechnology GmbH

  • Durch das von Bayern International organisierte Programm „Bayern – Fit for Partnership“ konnten wir als mittelständisches Unternehmen erhebliche Erleichterungen und erweiterte Geschäftsmöglichkeiten beim Einstieg in neue Märkte erhalten. 

    Martin Schiebel, Drossbach GmbH & Co. KG

  • Die Besucher bei „Bayern – Fit for Partnership“ bestanden stets aus Entscheidungsträgern der richtigen Zielgruppe. Wir konnten Kontakte zu neuen Märkten aufbauen und in bestehenden Märkten verstärken. Wir freuten uns besonders über konkrete Geschäftsabschlüsse. 

    Stefanie Wiedemann, Wiedemann Vertriebs GmbH