Delegationsreise

Delegationsreise nach China 2024

"Bavarian Business in China: Addressing Bavarian interests, exploring opportunities in Future Mobility" vom 21.-26.10.2024 unter der Leitung von Staatsminister Hubert Aiwanger

Peking, China; Guangdong, China

21.10. – 26.10.2024 Präsenz-Veranstaltung

Ende der Interessensbekundung: Montag, 01.07.2024

Interesse an weiteren Veranstaltungen bekunden

Details

Reisen Sie mit hochrangigen Repräsentanten des Freistaates Bayern in Länder mit hohem Geschäftspotential und knüpfen Sie vor Ort wichtige Kontakte zu Wirtschaft und Politik.

Beschreibung:

China bleibt für Bayern von entscheidender Bedeutung aufgrund seiner Rolle als einer der größten und dynamischsten Märkte der Welt und der zunehmenden technologischen Innovation. Trotz Herausforderungen bietet China weiterhin große Chancen für bayerische Unternehmen, insbesondere im Bereich der Zukunftsmobilität. Die Nachfrage nach innovativen Produkten und Technologien ist hoch, und die Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern ermöglicht es bayerischen Unternehmen, ihre Präsenz auf dem globalen Markt zu stärken. Darüber hinaus bietet China Zugang zu hochqualifizierten Fachkräften, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie strategischen Partnerschaften, die für das langfristige Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Wirtschaft entscheidend sind. Die Delegationsreise bietet bayerischen Unternehmen die Möglichkeit, bestehende Beziehungen zu stärken, sie in ihrem Geschäft zu unterstützen und neue Geschäfts- und Kooperationsmöglichkeiten zu identifizieren. Mit einer klugen Strategie und passendem Risikomanagement gelingt es auch in herausfordernden Zeiten, erfolgreich auf dem chinesischen Markt zu bestehen.

Beijing, die Hauptstadt Chinas, ist nicht nur politisches Zentrum des Landes, sondern auch ein wichtiger Standort für Innovation und Technologie. Die Stadt ist führend in der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung der Zukunftsmobilität sowie Hauptsitz einiger der führenden Unternehmen im Bereich der Elektro-Mobilität und der hoch-automatisiert fahrenden Technologie. Mit der Eröffnung der Beijing High-Level Autonomous Driving Demonstration Zone (BJHAD) im Jahr 2020, bietet Beijing derzeit ein einzigartiges Testfeld für autonomes Fahren und hat damit fast die Hälfte der in China in diesem Bereich führenden Unternehmen angezogen. Anfang 2024 hat BJHAD mehreren Robotaxi-Betreibern Genehmigungen für den Betrieb von fahrerlosen Fahrzeugen im Bezirk des internationalen Flughafens Beijing-Daxing erteilt. Damit ist Beijing weltweit die erste Hauptstadt geworden, die autonome Passagierfahrzeuge zwischen städtischen Gebieten und dem Flughafen einsetzt. Die Region Beijing-Tianjin-Hebei soll im Rahmen der nationalen Strategie für koordinierte Entwicklung zukünftig das führende Automobilcluster abbilden. Durch politische Gespräche und Wirtschaftstermine wollen wir die Partnerschaften mit chinesischen Unternehmen und Regierungsstellen stärken, um gemeinsam an Lösungen der Zukunftsmobilität zu arbeiten.

Die Provinz Guangdong ist ein wichtiger wirtschaftlicher und industrieller Knotenpunkt in Südchina. Sie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem Vorreiter in der Förderung von Zukunftsmobilität entwickelt, insbesondere im Bereich der Elektrofahrzeuge und intelligenter Verkehrssysteme. Guangdong verfügt über eine komplette Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie. Heute sind alleine in der Hauptstadt Guangzhou 12 Autobauer und über 1200 Lieferanten ansässig. Als eine der offensten Regionen Chinas mit einer äußerst aktiven Privatwirtschaft bietet Guangdong Unternehmen attraktive Rahmenbedingungen für den Einsatz neuer Technologien an.

Durch ihre Investitionen in Technologie, Infrastruktur und Innovation spielen Beijing und Guangdong eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung der Mobilität der Zukunft in China und darüber hinaus.

Bayern pflegt zudem mit der Provinz Guangdong schon seit 2004 eine enge Partnerschaft.

Die Deadline für Interessensbekundungen ist der 01.07.2024.

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Bekunden Sie jetzt ihr Interesse! Die unverbindliche Interessensbekundung ist noch möglich bis zum 01.07. 2024.

Anschließend melden wir uns bei Ihnen mit einer Einladung zur Teilnahme und weiteren Informationen zur Reise und Anmeldung. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und abhängig von Branchenzugehörigkeit und konkreter Anliegen eine Auswahl vorbehaltlich bleibt.

Die Reisekosten (Flug, Übernachtung und Visa) sowie Kosten für Ihr eventuelles individuelles Programm werden von Ihnen selbst getragen. Die sonstigen Kosten für das gemeinsame Programm werden im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung des Freistaats Bayern übernommen.

Themen:

  • Future Mobility

Ihre Vorteile:

Profitieren Sie von politischer Unterstützung bei Ihren Exportgeschäften. 

Anmerkungen:

Die Interessentenbekundungsfrist für die Reise ist abgelaufen.

Veranstalter:

  • BAYERN INTERNATIONAL
  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Ansprechpartner

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Bitte rufen Sie uns an oder tragen Sie sich hier ein. Wir informieren Sie gerne über weitere Veranstaltungen für Ihre Branche.

Interesse an weiteren Veranstaltungen bekunden

Erfahren Sie mehr über Delegationsreisen

Profitieren Sie von politischer Unterstützung bei Ihren Exportgeschäften. 

  • Bayern International ermöglicht Betrieben einen gemeinsam starken Auftritt im Ausland, davon profitieren vor allem KMU. Für Mühldorfer ist es geradezu ideal, mit Bayern International zu reisen und somit an extrem wichtige Vorinformation zu kommen. Danke, es hat sich jedes Mal gelohnt. 

    Elisabeth Hintermann, Mühldorfer GmbH & Co. KG

  • Die gute Organisation und Vorbereitung von Auslands- und Geschäftsreisen durch Bayern International ist für uns als Mittelständler eine enorme Hilfe und Unterstützung in der Geschäftsanbahnung und zur Erschließung neuer Absatzmärkte. 

    Joachim Kerscher, Geschäftsführer und Inhaber, Kerscher Schalung+Baugeräte

  • Auf der Delegationsreise nach Brasilien war es uns möglich, von wertvollen Kontakten und interessanten Vorträgen zu profitieren. Ohne den Support von Bayern International wäre unsere Firmengründung mit Sicherheit nicht so schnell möglich gewesen. 

    Vera Lahme, upgrade hospitality GmbH