Russland – ein vielversprechender Markt für Entsorgungs- und Recyclingtechnologien

Im Rahmen des Programms „Bayern – Fit for Partnership“ besucht eine Delegation aus Russland vom 1. bis 5. Juli Bayern. Ziel der Reise ist es, die bis zu 20-köpfige Gruppe von Fach- und Führungskräften aus Unternehmen und Kommunen der russischen Regionen im Bereich Abfallwirtschaft weiterzubilden. Schwerpunkte des Programms liegen in folgenden Bereichen:

  • Abfallsammlung, -transport, -trennung
  • Bau von Abfallsortier- und Verwertungszentren, Deponien
  • Recycling von Wertstoffen
  • Moderne Müllverbrennungstechnologien
  • Planungsleistungen für die Abfallwirtschaft

Für Sie als bayerisches Unternehmen ist die Teilnahme am Programm sowie die Vorstellung Ihrer Dienstleistungen und Produkte kostenlos. Sie erhalten in diesem Zuge einen wertvollen Einblick in aktuelle Strategien, Informationen zu Marktchancen, künftigen Projektvorhaben und Investitionen. Der Modernisierungsdruck und der Bedarf an moderner Technologie im Land sind hoch, geschätzt liegt der Investitionsbedarf jährlich bei etwa 20 Mrd. EUR. Einem nicht ganz einfachem Marktumfeld zum Trotz, macht die Vorstellung bayerischer Lösungen und Technologien genau jetzt Sinn. Im Zuge des föderalen Programms „Sauberes Land“ werden hohe Summen an die russischen Regionen für den Aufbau eines geregelten Abfallwirtschaftssystems vergeben. Bayerische Partner und ihr Know-How sind daher gefragt!

Melden Sie sich noch heute zur Kooperationsveranstaltung am 03. Juli in München an oder erfahren Sie hier mehr.

 

Über „Bayern – Fit for Partnership“

Das Erfolgsrezept von „Bayern – Fit for Partnership“ ist einfach: Bayerische Unternehmer zeigen in ihren eigenen Betrieben oder bei Kooperationsveranstaltungen ihr gesamtes Produkt- und Leistungsspektrum und können damit wertvolle Kontakte zu internationalen Entscheidungsträgern herstellen. Die Beteiligung erfolgt für bayerische Unternehmen kostenlos in Form von Fachvorträgen, Werksbesichtigungen oder Einzelgesprächsterminen. Um die Organisation, Dolmetscher und die Delegationsbetreuung durch erfahrene Partner kümmern wir uns!

„Bayern – Fit for Partnership“ ist ein vom Bayerischen Wirtschaftsministerium initiiertes und finanziertes internationales Weiterbildungsprogramm. Organisatorisch betreut wird es durch Bayern International, ein Tochterunternehmen des Freistaats Bayern. Durchgeführt wird das Projekt von der Commit Project Partners GmbH.

 

Kontakt:

Franziska Gandl
Bayern International
Tel.: +49 89 660 566-105
E-Mail: fgandl@bayern-international.de  

Viktor Kruschinski
Commit Project Partners
Tel.: +49 30 2061 648-13
E-Mail: v.kruschinski@commit-group.com