Maschinenbau-Messen 2018: Wir machen Ihre Messebeteiligungen u.a. in Russland, Argentinien und den USA möglich

Das Messeprogramm 2018 steht und wir haben zahlreiche, Erfolg versprechende Messen für bayerische Firmen aus der Metallbearbeitung, Schweißtechnik und Werkzeugmaschinen ausgewählt. Die Aussteller am Bayerischen Gemeinschaftsstand profitieren von einem unschlagbaren Service, der die komplette Messeorganisation umfasst. Hier eine Auswahl unserer Märkte und Messen, die wir im nächsten Jahr im Programm haben: 

Russland

Der Maschinenbau in Russland wird 2017 erneut wachsen, damit setzt diese Branche ihren positiven Trend aus dem letzten Jahr fort. Die Produktion stieg 2016 im Vorjahresvergleich um 3,8%, darunter von metallbearbeitenden Werkzeugmaschinen um 11,2%. Lieferchancen für die deutsche Wirtschaft bestehen insbesondere aus Qualitäts- und Sortimentsgründen bei Maschinenteilen, Steuerelementen und Werkzeugen. Überzeugen Sie sich selbst auf der Metalloobrabotka vom 20. bis 22. März 2018 in Jekaterinburg, Region Swerdlowsk /Russland. Die erste Bayerische Beteiligung auf der Metalloobrabotka gab es bereits im Frühjahr diesen Jahres. Acht bayerische Aussteller präsentierten sich vor Ort und bekamen wertvolle Tipps und Einblicke von zahlreichen Experten, u.a. vom Generalkonsulat, der Bayerischen Repräsentanz, der Enviro-Chemie GmbH und Siemens. Im März 2018 ist erneut ein offizieller Bayerischer Gemeinschaftsstand auf der Metalloobrabotka in Jekaterinburg geplant. Hier geht es zu den Teilnahmeunterlagen zur Metalloobrabotka 

Argentinien

Nach einer unerwartet schweren Anpassungsrezession im Vorjahr kommt Argentiniens Wirtschaft 2017 wieder in Fahrt. Besonders große Hoffnungen ruhen auf den privaten Investitionen und auf PPP-Projekten zum Ausbau der Infrastruktur. Deutschen Zulieferern bieten sich dabei gute Chancen. Die marktfreundlichen Reformen der Macri-Regierung haben das Investitionsklima deutlich verbessert. Zum ersten Mal wird Bayern mit einem Informations- und Servicecenter auf der FIMAQH in Buenos Aires vertreten sein, auf dem sich auch bayerische Unternehmen beteiligen können. FIMAQH ist die größte Messe ihrer Branche in der Region, mehr als 250 Aussteller präsentierten sich 2016 den rund 30.000 Fachbesucher. 2018 werden wesentlich mehr Aussteller und Besucher erwartet, denn der Kurswechsel in der Politik ließ die Anfragen nach mehr Ausstellungsfläche  bereits jetzt steigen. Informieren Sie sich hier über die FIMAQH 

Kanada

Kanadas Wirtschaft ist im Aufschwung, für 2017 wird eine Zunahme des BIP von 2% erwartet. In vielen Produktmärkten Kanadas sind vor allem die Themen Automatisierung, energieeffiziente Produktion und Nutzung nachhaltiger Ressourcen von großer Bedeutung. Nach Aussagen von Unternehmen und Analysten werden über 50% der produzierenden kanadischen Firmen in den nächsten drei Jahren Investitionen in energieeffiziente Ausrüstungen und automatisierte Prozesse tätigen. Bei den Technologien sind vor allem rechnerunterstützte Konstruktion (CAD), Entwicklung (CAE) und Fertigung (CAM) gefragt. Zudem werden Instrumente zur Datenerfassung im Maschinenbau wichtiger. Um bayerischen Unternehmen den Marktzugang zu erleichtern, werden wir im nächsten Jahr ein Informations- und Servicecenter auf der FABTECH in Toronto organisieren. Kanadas führende Messen für Metallbe- und verarbeitung und Schweißtechnik wird vom 12. bis 14. Juni 2018 stattfinden. Mehr zur Messe FABTECH 

China

Für das erste Quartal 2017 zeigt China eine Steigerung der industriellen Wertschöpfung um 6,8% und der Investitionen in der verarbeitenden Industrie um 5.8%. Besonders die Nachfrage nach Importprodukten höherer Qualität steigt, da diese für die Modernisierungsstrategie „Made in China 2025“ von besonderer Bedeutung sind. Die Maschinenbranche spielt eine entscheidende Rolle in den Handelsbeziehungen Chinas. Sowohl bei Einfuhr wie auch bei Ausfuhr belegen die drei SITC-Branchen Maschinen, Elektronik und Elektrotechnik einen der Top 5 Plätze der Handelsgüter. Die aktuelle gute wirtschaftliche Lage Chinas spüren natürlich auch die Maschinenbauer. Der Branchenverband geht von einem Umsatzplus von 6% im Jahr 2017 aus. Die CIMES, die vom 26. bis 30. Juni 2018 in Peking stattfinden wird,  gehört zu den wichtigsten internationalen Maschinen- und Werkzeugausstellungen weltweit. Im Jahr 2016 nahmen 1155 Aussteller an der Messe teil und präsentierten ihre neuesten Produkte und Lösungen einem Fachpublikum von über 156.000 Besuchern. Hier finden Sie die Teilnahmeunterlagen zur CIMES 

USA

Der Ausblick für die Metallbranche ist insgesamt positiv. Im Subsegment Werkzeugmaschinen hellen sich die Perspektiven nach langer Flaute langsam auf, berichtet The Association for Manufacturing Technology (AMT). Gemäß einer Umfrage unter Mitgliedsunternehmen der AMT stiegen die Bestellungen von Werkzeugmaschinen in den ersten vier Monaten 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,1% auf circa 1,3 Mrd. US$. Der Verband ist optimistisch, dass der Expansionskurs im Gesamtjahr gehalten werden kann. Die Bayerische Beteiligung auf der IMTS, die vom 10. bis 15. September 2018 in Chicago stattfinden wird, bietet die richtige Plattform, um sich Neuheiten und Innovationen aus dem Bereich der Fertigungstechnik anzuschauen, sich zu vernetzen und Lösungen für die eigenen Bedürfnisse zu finden. 2016 präsentierten über 2400 Unternehmen auf 127.300m² Fläche ihre Produkte einem Fachpublikum von ca. 115.600 Besuchern. Hier bekommen Sie die Teilnahmeunterlagen IMTS

Kolumbien

Der voranschreitende Friedensprozess und die verbesserten Geschäftsbedingungen machen Kolumbien mit einer wachsenden Mittelschicht zu einem wichtigen Handelspartner und Absatzmarkt. Die Gründe liegen in der stabilen Wirtschaftspolitik, steigenden Einkommen, einem großen Binnenmarkt und der seit 2002 massiv verbesserten Sicherheitslage. Interessante Geschäftschancen sehen Experten besonders bei deutschen Exportgütern nach Kolumbien, denn Kolumbiens Bedarf an Maschinen und Anlagen wird größtenteils durch Importe gedeckt, wobei diese 2015 rund 12,8% der gesamten Importe ausmachen. Mit der Feria Internacional de Bogota haben wir eine der bekanntesten Industriemessen in der Andenregion, Zentralamerika und der Karibik ins Messeprogramm aufgenommen. Die Messe findet vom 24. bis 28. September 2018 in Bogotá statt und umfasst Maschinen, Anlagen, neue Technologien, technischen Entwicklungen, Rohstoffe, Halbfertig- und Fertigprodukte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit den Bereichen Metallverarbeitung, Energie, Verpackung, Kunststoff und Textil. Alles zur Feria Internacional de Bogotá

Kontakt: 

Corinna Waritschlager
Bayern International GmbH
Tel.: 089 660566-308
E-Mail: cwaritschlager@bayern-international.de