Kenia und Tansania: Lions on the move

 

Chancen beim Aufbau einer diversifizierten Wirtschaft in Ostafrika nutzen - Delegationsreise vom 12. bis 17. November 2017

Vom 12. bis 17. November 2017 bietet das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie in Kooperation mit der IHK für München und Oberbayern und in Zusammenarbeit mit Bayern International eine Delegationsreise nach Kenia und in das benachbarte Tansania an. Ziele sind jeweils die Hauptstädte Nairobi und Dar es Salaam sowie Arusha und angrenzende Regionen. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein.

Das Angebot der Delegationsreise richtet sich an Geschäftsführer von Unternehmen aus den Bereichen Energie- und Umwelttechnik, Infrastruktur und Städteplanung, Maschinen für die Agrarwirtschaft, Lebensmittelverarbeitung und benachbarte Branchen sowie berufliche Bildung.

Kenia und Tansania gehören zu den afrikanischen Ländern des Aufbruchs mit diversifizierten Wirtschaftsstrukturen, marktwirtschaftlichen Ansätzen und stärker werdenden Privatsektoren mit wachsendem Mittelstand. Kenia ist die regional stärkste Wirtschaftsnation in Ostafrika. Das Wirtschaftswachstum liegt relativ konstant bei 5 bis 6 Prozent. Das Bruttoinlandsprodukt ist bereits auf rund 70 Milliarden US-Dollar gewachsen. Es gilt mittlerweile als „Middle Income Country“. Tansania ist  eine der dynamischsten Wachstumsmärkte Subsahara geworden. Das Pro-Kopf-Einkommen hat sich in den vergangenen zehn Jahren auf 695 US-Dollar mehr als verdoppelt.

Bayern will die Beziehungen zu Afrika verstärkt auszubauen. Wirtschaftliche Stabilisierung, starker Mittelstand und Perspektiven für die afrikanische Jugend liegen auch in unserem Interesse. Afrikanische Märkte sind besondere Herausforderungen mit besonders großen Chancen. „Lions on the move“ ist die treffende Beschreibung für die Dynamik Afrikas.

Bayerische Unternehmen sind bestens geeignet, den Aufschwung zu unterstützen: Es erwarten Sie Treffen mit Entscheidungsträgern aus Ministerien und Experten sowie Roundtable. Erstkontakte mit afrikanischen Unternehmern sollen Ihnen neue Geschäftschancen und Kooperationsfelder erschließen. Aus erster Hand erfahren Sie über potentielle Märkte und Branchen und besuchen aktuelle Projekte. 

Sind Sie an der Reise interessiert? Dann teilen Sie uns bitte zunächst unverbindlich bis 31. August 2017 Ihr Interesse mit unter www.bayern-international.de/kenia2017

 

Interessenten werden in einem zweiten Schritt zur Teilnahme eingeladen und erhalten weitere Informationen zur Reise (Reisekosten, Programmentwurf etc.). Erst danach erfolgt die verbindliche Anmeldung. Die Reisekosten sowie ggf. die Kosten für Ihr individuelles Programm (evtl. Kooperationsgespräche, etc.) sind von Ihnen selbst zu tragen. Die Kosten für das gemeinsame Programm werden im Zuge der Außenwirtschaftsförderung des Freistaates Bayern übernommen. 

Kontakt:

Catrin Grebner
Bayern International
Tel.: 089 660566-204
E-Mail: cgrebner@bayern-international.de   

Ulrich Konstantin Rieger
Bayerisches Wirtschaftsministerium
Tel.: 089 2162-2244
E-Mail: ulrich.rieger@stmwi.bayern.de 

Daniel Delatrée
IHK für München und Oberbayern
Tel.: 089 5116-1365
E-Mail: daniel.delatree@muenchen.ihk.de