Delegationsreise nach Kanada vom 3. - 8.06.2019

Noch Plätze verfügbar – Anmeldeschluss 14.2.2019

Vom 3. bis 8. Juni 2019 bietet das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie eine Delegationsreise nach Montréal und Toronto in Kanada an. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an dieser hervorragenden Gelegenheit ein, Kanada und die Zukunft der Mobilität auf der Movin’On by Michelin kennenzulernen. Das Angebot richtet sich an Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder bayerischer Unternehmen sowie Wissenschaftler aus den Bereichen Sustainable/Advanced/Digital Mobility, Elektromobilität, Robotics, Automobil, Bahntechnik, IoT, Big Data, Machine Learning, KI.
Mit der Delegationsreise sollen neue Geschäftschancen und Kooperationsfelder erschlossen und bestehende Geschäfts- und Kooperationskontakte vertieft werden. Zusätzlich zum Konferenzprogramm der Movin’On in Montréal wird ein Programm mit Unternehmensbesuchen, Kooperationsgesprächen und Netzwerkveranstaltungen angeboten, ebenso in Toronto mit seiner sehr starken Automobilindustrie in einer der wichtigsten Tech-Regionen Nordamerikas. Für Wissenschaftler können unter Umständen auch Zusatztermine mit wissenschaftlichen Institutionen zur Projektanbahnung vereinbart werden.
Die Delegationsreise findet anlässlich des 30. Jubiläumjahres der Partnerschaft Bayern-Québec statt. Die Konferenz Movin’On by Michelin in Montréal (4.-6. Juni 2019) ist eine der wichtigsten Konferenzen zu „sustainable mobility“ mit über 5.000 Teilnehmern aus 60 Ländern und über 150 Partnern. Zum Bereich „sustainable mobility“ gehören die verschiedensten Ansätze nachhaltiger Verkehrskonzepte und -mittel auch aus der Automotive-Branche. Die Chancen, auf dieser Reise interessante Kontakte für Kooperationen zu knüpfen, sind dabei besonders hoch: Allein die „intelligent electric vehicle“ Industrie in Montréal beschäftigt mehr als 3.000 Personen in ca. 40 Unternehmen, davon namhafte OEMs wie Nova Bus (Volvo Group), Bombardier Recreational Vehicles (BRP) und Prevost. Zu „advanced mobility“ im Sinn der Verknüpfung verschiedener Verkehrsteilnehmer und -mittel untereinander gehört auch z.B. Bahntechnik mit wichtigen Akteuren wie Bombardier Transport, Alstom und Thales. In Montréal gibt es fast 30 Forschungsgruppen, die mehr als 800 Patente und 40 Lizenzen in Batterietechnologien halten. Montréal hat in den vergangenen Jahren einen Boom bei F&E und in der Anwendung von künstlicher Intelligenz erlebt. Google, Facebook, Microsoft, Samsung und Thales haben ein F&E Lab vor Ort gegründet. All diese Akteure sind auch Teilnehmer der Movin’On by Michelin. Durch eine Online-Plattform auf der Movin’On sind B2B-Termine (Brain Dates) im Rahmen der Konferenz ohne großen Aufwand möglich.
Toronto ist die drittgrößte Stadt Nordamerikas mit traditionell sehr starker Automobilindustrie und bildet mit naheliegenden Städten wie Waterloo eine der wichtigsten Tech-Regionen Nordamerikas. General Motors, Ford und Fiat Chrysler betreiben insgesamt 6 Werke im Großraum Toronto. GM hat sein zukünftiges Software Engineering Hub in Toronto. Wichtige ICT-Unternehmen wie IBM, Alphabet (Google), Microsoft, Cisco und HP haben in Toronto alle wichtigen Aktionsfelder. Ein einzigartiges Projekt von Google und seiner Tochtergesellschaft Sidewalk Labs ist ein neues Stadtentwicklungsprojekt, das an der Küste Torontos die ultimative Smart City und eine Brutstätte für urbane Innovation entwickeln soll.
Partner der Reise sind u.a. die Themenplattform Vernetzte Mobilität des Zentrum Digitalisierung.Bayern, das Cluster Automotive von Bayern Innovativ und die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR, WKS Bayern-Québec).

Bitte teilen Sie uns hier Ihr unverbindliches Interesse an Ihrer Teilnahme mit.

 

Ihre Ansprechpartner für

  • Fragen organisatorischer Art:

Frau Rosi Saubert
Tel.: +49 89 660566-200,
Fax: +49 89 660566-150
E-Mail: rsaubert@bayern-international.de

  • Fragen inhaltlicher Art:

Herr Christian Kleppmann
Tel.: +49 89 2162-2285,
Fax: +49 89 2162-3285
E-Mail: Christian.Kleppmann@stmwi.bayern.de