Bayerisches Messebeteiligungsprogramm 2018 - Aigner: "Europa wird wieder interessanter für die bayerische Exportwirtschaft"

MÜNCHEN   Mit rund 60 Messebeteiligungen in 30 Ländern steht das Angebot für 2018 fest. In diesem Jahr werden knapp ein Viertel aller bayerischen Messebeteiligungen in Europa stattfinden. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Europa wird wieder interessanter für die bayerische Exportwirtschaft. In vielen Nachbarstaaten geht es wirtschaftlich bergauf, und das wollen wir für unsere Unternehmen nutzen. Europa steht damit dieses Jahr im Fokus, gefolgt von Asien und Nordamerika.“ 2018 werden 15 Messebeteiligungen in Europa angeboten, darunter unter anderem Messen in Dänemark, Schweden, Großbritannien, Frankreich und Polen.

In den vergangenen zehn Jahren haben fast 4.000 bayerische Aussteller das Messebeteiligungsprogramm genutzt. Im nächsten Jahr kommen weitere Länder dazu, darunter Mexiko, der Oman oder Kenia. Wirtschaftsministerin Aigner ist überzeugt: „Auch in Zeiten des Exportbooms und der florierenden bayerischen Wirtschaft ist es wichtig, neue Märkte zu erschließen. Wir bieten daher neben fest etablierten Leitmessen auch Messen in Ländern an, die künftig interessant werden“.

Das Bayerische Messebeteiligungsprogramm ist, neben dem Programm des Bundes, das umfangreichste Programm dieser Art für Firmen in ganz Deutschland. Die Projekte umfassen nicht nur klassische Auslandsmessebeteiligungen, sondern auch die Teilnahme an Konferenzen im Rahmen einer Messebeteiligung. Die Teilnehmer profitieren vom umfangreichen Service von Bayern International und seinen Partnern im In- und Ausland. Das Bayerische Messebeteiligungsprogramm wird von Bayern International im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums durchgeführt und von den Organisationen der bayerischen Wirtschaft unterstützt. Bayerische Firmen können eine finanzielle Förderung erhalten und bekommen umfangreiche organisatorische Unterstützung bei der Messebeteiligung.

Informationen zum Bayerischen Messebeteiligungsprogramm finden Sie hier  www.bayern-international.de/messebeteiligungen 

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien,
Energie und Technologie
Pressestelle
Tel.: 089 2162-2290
E-Mail: pressestelle@stmwi.bayern.de

WICHTIG: 

Holen Sie sich jetzt den aktuellen Branchenflyer mit einer Übersicht aller kommenden Projekte von Bayern International als pdf oder per Post!