Bayerisches Zentrum für angewandte Energieforschung e. V. (ZAE Bayern)- Bereich Energieeffizienz

Bauwirtschaft, Elektrotechnik und Elektronik, Energietechnik, Nanotechnologie, Photonik, Umwelttechnologie

  • Kurzinfo

    • Aus- und Weiterbildung
    • Forschung & Entwicklung
  • Gründungsjahr 1992
  • Beschäftigte (Standort): keine Angabe
  • Umsatz: keine Angabe

Produkte/Leistungen: Das Arbeitsgebiet der Würzburger Abteilung des ZAE Bayern liegt vor allem auf der Entwicklung und Optimierung von Materialien und hocheffizienten Systemen zur Wärmedämmung. Dies gilt insbesondere für Vakuumsuperisolationen, für Hochtemperaturdämmungen wie auch für solare Systeme zur Tageslichtnutzung und Niedrigenergiearchitektur. Ein neues Betätigungsfeld ist die Erforschung und Entwicklung organischer Solarzellen und Elektronik. Insgesamt steht ein breites Know-How aus den Bereichen nanostrukturierter Materialien, innovativer Komponenten und energetischem Systemmanagement zur Verfügung. Elrektromobilität

Basisdaten

Unternehmen

Bayerisches Zentrum für angewandte Energieforschung e. V. (ZAE Bayern)- Bereich Energieeffizienz

Straße

Magdalene-Schoch-Str. 3

PLZ / Ort

97074 Würzburg

Landkreis / Reg.-Bezirk

Reg.-Bez. Unterfranken

Telefon

+49 931 70564-500

Telefax

+49 931 70564-600

Sprachkompetenzen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch

Ansprechpartner

Geschäftsführung: Herr Prof. Dr.-Ing. H. Spliethoff

Profil/Kompetenzen

Kernkompetenzen

Arbeitsgebiete:
Nanoporöse Materialien
Thermische Superisolationen
Messverfahren zur thermischen Charakterisierung
Optische und infrarotoptische Eigenschaften von Materialien, Komponenten und Systemen
Wärme- und Lichtmanagement in Gebäuden
Computersimulationen von Wärme- und Lichttransportvorgängen
Organische Photovoltaik und Elektronik
Elektromobilität: Das ZAE Bayern erforscht und entwickelt Materialien, Komponenten und Systeme unter anderem für den Anwendungsbereich der Elektromobilität. Thematische Schwerpunkte bilden dabei thermische und elektrische Speicher, energieeffiziente Systemkonzepte. Für die FuE-Aufgaben steht umfangreiche Laborinfrastruktur und Simulationstools zur Verfügung.

Schlüssel- / Teilbranchen

  • Bauwirtschaft
  • Elektrotechnik und Elektronik
  • Energietechnik
  • Nanotechnologie
  • Photonik
  • Umwelttechnologie

Zertifizierungen

keine Angabe

Zielländer

keine Angabe

Kooperationsangebote

keine Angabe