JEFTA - Das neue Freihandelsabkommen der EU mit Japan

  • Ort:
  • Coburg, Deutschland
  • Termin:
  • 02.04. 
  • Details

    Beschreibung:

    Seit dem 1. Februar 2019 ist das neue Wirtschaftspartnerschaftsabkommen der EU mit Japan, JEFTA (Japan-EU Free Trade Agreement), anwendbar.

    Besonders EU-Exporteure können von diesem Abkommen profitieren. Indem sie die neuen Ursprungsregeln anwenden, können EU-Produkte zumeist zollfrei auf dem japanischen Markt angeboten werden.

    Mit Inkrafttreten des Abkommens werden für 90 Prozent der europäischen Lieferungen die Zollsätze erheblich reduziert ‎oder entfallen gänzlich. Auch die Zahl nicht-tarifärer Handelshemmnisse wird auf lange Sicht ‎durch die gegenseitige rechtliche Anerkennung deutlich verringert. Des Weiteren erhalten ‎europäische Unternehmen durch die Vereinbarung einen besseren Zugang zu öffentlichen ‎Ausschreibungen in Japan.‎

    Veranstaltungsart:

    Info- und Sonderveranstaltung

    Themen:

    Seminarschwerpunkte:

     Wirtschaftliche Bedeutung des Abkommens

     Inhalte des JEFTA-Abkommens zum Warenverkehr

     Die Ursprungsregeln

     Listenregeln

     Wertregeln

     Berechnungsformeln

     Ursprungsnachweise

     Besonderheiten des Abkommens

    Veranstalter:

    • IHK Coburg
  • Ansprechpartner

    Elisabeth Löhr, loehr@coburg.ihk.de, 09561/7426-14
    Sylvia Kaiser, kaiser@coburg.ihk.de, 09561/7426-45

  • Links & Downloads

    Links:

    Dateien:

    Veranstaltungstermin importieren:

    iCal-Datei downloaden Importieren Sie diesen Veran­staltungs­termin bequem über diese iCal-Datei in Ihren persönlichen Kalender.

Für die Aktualität der Veranstaltungshinweise unserer Partner kann Bayern International keine Gewährleistung übernehmen.