Premiere für den Bayerischen Gemeinschaftssstand auf der russischen Messe Metalloobrabotka 2017 in Jekaterinburg

22.11.2016

Mit einer Größe von 495 km² und ca. 1,47 Mio. (2014) Einwohnern ist Jekaterinburg die viertgrößte Stadt Russlands.

In 2017 haben Sie erstmals die Möglichkeit, mit finanzieller und organisatorischer Unterstützung des Freistaates Bayern an der Metalloobrabotka, der Fachmesse für moderne Technologien, Geräte und Materialien für den Maschinenbau, Metallverarbeitung und Schweißen, vom 21. bis 24. März 2017 in Jekaterinburg (Russland) teilzunehmen.

Die Messe wurde in der Vergangenheit unter dem Namen ExpoMet in Perm durchgeführt. Der Fokus der Messe bleibt aber unverändert. Jekaterinburg liegt in der vielversprechenden Region Swerdlowsk im Ural, welche aufgrund des wirtschaftlichen Potentials und des hohen fachlichen Ausbildungsniveaus der Arbeitskräfte zu den wirtschaftlich bedeutendsten Regionen Russlands zählt.

Laut GTAI bleibt Russland weltweit, trotz dreijähriger Lieferrückstände, immer noch unter den Top Ten für den deutschen Export von Maschinen und Anlagen.  Die Investitionsneigung der russischen Wirtschaft fokussiert sich bisher auf folgende Sektoren: die Agrarwirtschaft, die Nahrungsmittelverarbeitung, die Verpackungsindustrie, die Forstwirtschaft und die nachgelagerte Holzverarbeitung, die Zellulose- und Papierindustrie, die chemische und petrochemische Industrie sowie den Bergbau. Der Bedarf an Importmaschinen bis 2020 im Wert von 615 Mrd. Rubel (ca. 11,16 Mrd. Euro) angemeldet. Auch Greenfield-Investitionen könnten sich derzeit für deutsche Maschinenbauer lohnen. Wer für öffentliche Beschaffungsmaßnahmen als inländischer Hersteller zugelassen werden möchte, stößt aktuell auf günstige Bedingungen. Fast alle Regionen bemühen sich aktiv um ansiedlungswillige Unternehmen.

Die Anmeldeunterlagen und weitere Informationen zur Metalloobrabotka finden Sie hierAnmeldeschluss ist der 2. Dezember 2016.

Kontakt: 

Corinna Waritschlager 
Bayern International
Tel.: 089 660566-308
E-Mail: cwaritschlager@bayern-international.de 

zur Übersicht