„St. Petersburg – eine russische Region stellt sich vor“, am 23. Mai 2012 in München

07.05.2012

Die Bayerisch-Russischen Beziehungen gehen gestärkt aus der Krise hervor und sind so intensiv wie nie zuvor: Mit einem Handelsvolumen von ca. 12,4 Mrd. Euro im Jahr 2011, wurde das Vorkrisenniveau bereits wieder übertroffen. Russland steht damit an 9. Stelle der wichtigsten Handelspartner Bayerns weltweit.

Von 22.-25. Mai wird eine hochrangige Delegation der Stadt St. Petersburg Bayern besuchen. Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang herzlich zu einer Informationsveranstaltung einladen:

„St. Petersburg – eine russische Region stellt sich vor. Möglichkeiten und Perspektiven für die Zusammenarbeit mit Bayern“
am 23. Mai ab 9:00 Uhr im Hotel Bayerischer Hof, München

Im Verlauf der Veranstaltung werden Vertreter der Stadt St. Petersburg aktuelle Entwicklungen und Projekte vorstellen. Zudem werden Sie die Möglichkeit haben, sich mit den anwesenden Vertretern aus St. Petersburg auszutauschen.

Zu den Schwerpunkten der Veranstaltung zählen parallele Panels zu folgenden Themen:

  • Gesundheitswesen in St. Petersburg – Potenzial für deutsche Unternehmen. Medizintechnik und Pharmakologie. Erfahrungen und Perspektiven
  • Stadtentwicklung, Kommunalwirtschaft, Energie, Neue Technologien am Bau
  • Innovation, Wissenschaft und Hochschulwesen

Das Programm finden Sie im Anhang zu dieser Email.

Interessiert? Dann melden Sie sich bitte bis 18. Mai 2012 mit dem beigefügten Anmeldeformular an.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig. Es wird keine Anmeldebestätigung versendet.

Veranstaltungsort ist das Hotel Bayerischer Hof, Promenadeplatz 2-6, 80333 München. Tel. +49 (0)89 21 20-0, Fax +49 (0)89 21 20-906, info@bayerischerhof.de, www.bayerischerhof.de
Kostenpflichtige Parkplätze sind in der Tiefgarage des Bayerischen Hofes nur begrenzt verfügbar.

Falls Sie konkrete Anliegen  haben, die in dieser Zeit gegenüber Vertretern der Regierung von St. Petersburg (persönlich oder von Vertretern der Bayerischen Staatsregierung) angesprochen werden sollen, bitten wir Sie, sich mit Frau Zierer, Länderreferentin Russland und GUS im Bayerischen Wirtschaftsministerium, in Verbindung zu setzen (telefonisch unter 089/2162-2530 oder per E-Mail an antonia.zierer@stmwivt.bayern.de).

Kontakt:

Sonja Miekley
Bayern International
Tel.: 089/ 66 05 66-203
Fax:  089/ 66 05 66-150
E-Mail: smiekley@bayern-international.de

zur Übersicht