Smart City & Biotechnologie: EU-Initiative lädt zu zwei Kongressen in Südamerika ein

31.08.2016

ELAN (European and Latin American Business Services and Innovation) ist eine EU Initiative, deren Ziel es ist, die wirtschaftliche Präsenz  der EU in Lateinamerika zu stärken und auf die Nachfrage nach Knowhow sowie Innovationstechnologie Vorort einzugehen.

Das ELAN Network fördert die Technologie-basierten Geschäftsmöglichkeiten zwischen europäischen und lateinamerikanischen KMUs. Das ELAN Network lädt vom 03. bis 04. Oktober 2016 zu einem Kongress in Lima/Peru sowie am 05. bis 07. Oktober 2016 in Bogota/Kolumbien ein.

Der Kongress in Lima wird unter dem Thema „Sustainable cities: achieving efficiency in the city” stehen. Ziele sind dabei die Weiterentwicklung von nachhaltigem lokalem Management, ein Erfahrungsaustausch sowie das Aufzeigen der Herausforderungen, die die Städte im Zuge einer immensen Entwicklung auf dem Weg zu urbanen Zentren durchlebten.

An der Veranstaltung werden sowohl peruanische, als auch europäische Institutionen teilnehmen, um Technologie-basierte Geschäftsmöglichkeiten zu fördern. Besonders interessant ist der Austausch für die Sektoren Erneuerbare Energien, Informations-und Kommunikationstechnologien sowie Umwelttechnologien. Auf der Agenda werden unter anderem das Thema nachhaltiger Bauweise, regionaler und urbaner Planung, Wasserressourcen sowie Umweltqualität behandelt. Es werden Herausforderungen angesprochen sowie das Netzwerk gefördert werden. Bei dem Kongress werden internationale Experten zur Verfügung stehen und erfolgreiche Projekte nachhaltiger europäischer und lateinamerikanischer Städte präsentiert werden.

Der Kongress in Bogota wird das Thema „Biotechnology, a space for articulation of challenges, skills and ICT” behandeln. Es sollen Herausforderungen und Möglichkeiten Technologie basierter Geschäftsmöglichkeiten verschiedener Akteure aufgezeigt werden, die die Entwicklung von biotechnologischen Lösungen und die potentielle Integration von Informations- und Kommunikationstechnologien behandeln. Bei dem Event wird der Austausch zwischen kolumbianischen und europäischen Institutionen ermöglicht. Dabei soll das Ziel auf strategischen Allianzen und der Förderung von Bestimmungen für den Technologietransfer liegen.

Eine Teilnahme an beiden Events wird empfohlen. Die Teilnahme ist für europäische/bayerische Unternehmen kostenlos. Die Kongresssprache wird Englisch sein. Weitere Infos sowie Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte unter http://www.elannetwork.org/content/2016-peru-event sowie http://www.elannetwork.org/content/2016-colombia-event.

Kontakt: 

Pamela Valdivia
State of Bavaria – Head Office Chile
Tel: +56(2) 2203 53 20 - 24
Fax: +56(2) 2203 5325
E-Mail: info@bayern-chile.cl   

zur Übersicht