Sensibilisierung wächst: Polnische Delegation besucht bayerische Firmen

14.11.2013

Der Energieeffizienz von Gebäuden kommt in Polen eine wachsende Bedeutung zu. Polnische Haushalte sehen sich zunehmend mit steigenden Energiekosten konfrontiert, so dass bereits heute eine starke Sensibilisierung für das Thema Energieeffizienz von Gebäuden notwendig ist. Bemessen an den Einkommen liegt Polen bei den Energiepreisen über dem EU-Durchschnitt. Dementsprechend hoch ist das Potenzial für energieeffizientes Bauen, Sanieren und Holzhausbau auf dem polnischen Markt, und für bayerische Unternehmen ergeben sich zahlreiche Chancen für ein Engagement in Polen. Das internationale Weiterbildungsprogramm "Bayern – Fit for Partnership" (BFP) knüpft hier an: 15 polnische Unternehmer aus Baugewerbe und –handwerk sowie Planer und Architekten wurden vom 2. bis 6. Dezember nach Bayern eingeladen, wo sie auf bayerische Unternehmen der folgenden Branchen treffen:

  • Holzhausbau
  • Energieeffizienz im Hochbau (Green Building, Dämmung, Fassadenbau)
  • Bautechnik mit den Schwerpunkten Baustoffe und bauchemische Produkte
  • Gebäudesanierung, Bautenschutz
  • Energie- und Haustechnik, Kühl- und Klimatechnik, energieeffiziente Beleuchtung
  • Energieberatung und –management.

Über „Bayern – Fit for Partnership“:

BFP ist ein vom Bayerischen Wirtschaftsministerium finanziertes internationales Weiterbildungsprogramm. Organisatorisch wird BFP durch Bayern International betreut, ein Tochterunternehmen des Freistaats Bayern. BFP will KMU aus Bayern den Einstieg ins Auslandsgeschäft erleichtern und ihnen helfen, Exporterlöse zu erzielen. So profitieren Sie von BFP:

 

  • Wir evaluieren Geschäftschancen und bringen Entscheidungsträger aus interessanten Zielmärkten nach Bayern.
  • Sie schließen persönliche Kontakte zu internationalen Entscheidern – vor Ort in Bayern.
  • Sie können das Programm mitgestalten – praxisnah auf Ihre Interessen ausgerichtet.
  • Wir bieten Ihnen eine zielgenaue Kontaktvermittlung: Vorab werden die konkreten Interessen der internationalen Gäste ermittelt.
  • Sie präsentieren Ihr Expertenwissen und Ihre innovativen Leistungen vor internationalem Fachpublikum.
  • Für diese Leistungen entstehen Ihnen keine Kosten.

BFP will bayerischen KMUs den Einstieg ins Auslandsgeschäft erleichtern. Entscheidungsträger aus interessanten Zielmärkten kommen nach Bayern; für bayerische Unternehmen ist das eine hervorragende Möglichkeit, hier in Bayern persönliche Kontakte zu internationalen Entscheidern zu knüpfen.

Fühlen Sie sich angesprochen und möchten die Gelegenheit zum Markteinstieg nutzen? Dann melden Sie sich bei Bayern International oder unseren Partnern em&s Gmbh und Bayern Handwerk International. 

2014 werden elf neue Projekte im Rahmen von "Bayern - Fit for Partnership" (BFP) angeboten. Nutzen Sie BFP als Marketinginstrument und profitieren Sie von Delegationsbesuchen ausländischer Fach- und Führungskräfte. Melden Sie sich schon jetzt für die nächsten Veranstaltungen im Rahmen von BFP an.

Kontakt:

Barbara Hilbich
Bayern International GmbH
Tel.: 089 660566-102
Fax: 089 660566-150
E-Mail: bhilbich@bayern-international.de

Dr. Ulrich Wild
em&s GmbH
Tel.: 08444 9246 977
Fax: 08444 9246 979
E-Mail: wild@markt-wissen.de

Edith Böhm
Bayern Handwerk International GmbH
Tel.:  0911 586856-30
Fax: 0911 586856-60
E-Mail: e.boehm@bh-international.de

Dateien:

zur Übersicht