Rumänische Infrastrukturprojekte bieten Absatzchancen

14.08.2012

Bukarest (gtai) - Die rumänischen Maschineneinfuhren legten in den ersten vier Monaten 2012 und im gesamten Jahr 2011 prozentual deutlich mehr zu als die Gesamteinfuhren. Knapp ein Viertel der Maschinenimporte stammt aus Deutschland. Diverse Infrastrukturprojekte bieten weiterhin Absatzchancen. Durch Vorhaben in der Wasserwirtschaft ist die Nachfrage nach Pumpen hoch. Lesen Sie dazu mehr auf der Homepage der gtai.

Bayerische Firmen für den Hochwasserschutz in Rumänien gefragt  

Im Rahmen des Weiterbildungsprogramms „Bayern – Fit for Partnership“ werden rumänische Fach- und Führungskräfte aus der Wasserwirtschaft vom 17.- 21.09.2012 nach Bayern eingeladen. Hier erhalten sie umfassende Informationen zu neuesten Technologien im Bereich des Hochwasserschutzes, z.B. anhand von Unternehmensbesuchen, Exkursionen und einer Hausmesse. Bayerische Firmen können sich aktiv an der Programmgestaltung beteiligen und erhalten so eine optimale Marketing- und Vertriebsunterstützung. Mehr dazu unter Veranstaltungen.

Kontakt:

Barbara Hilbich
Bayern International
Tel.: 089 660566-102
Fax: 089 660566-150
E-Mail: bhilbich@bayern-international.de

zur Übersicht