Praxisforum "Gesundheitswirtschaft in Russland" für bayerische Firmen

21.05.2013

Die Gesundheitswirtschaft in Russland erfährt derzeit einen Boom: Milliardenschwere staatliche Investitionsprogramme in die Modernisierung des Gesundheitswesens eröffnen vor allen deutschen Herstellern viele Möglichkeiten. Zudem ist der stark wachsende Mittelstand in Russland in der Lage und bereit, für moderne Medizin nach westlichen Standards zu zahlen. So erfährt auch die private Medizin derzeit eine Gründungswelle. Trotz dieser Möglichkeiten gerade für deutsche Unternehmen sind der Markteintritt und das Wachstum in Russland nach wie vor eine große Herausforderung.

In diesem Zusammenhang veranstaltet die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und der IHK München und Oberbayern ein Praxisforum zum Thema "Gesundheitswirtschaft in Russland".

Das Ziel ist es die Teilnehmer umfassend über den russischen Gesundheitsmarkt, die wichtigsten Rahmenbedingungen und die aktuellen Trends zu informieren und ihnen praktische Einblicke in das Russlandgeschäft durch Experten zu geben.

Die Veranstaltung wird am Dienstag, 04.06.2013 um 09:30 Uhr (Einlass ab 09:00 Uhr) im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit (Rosenkavalierplatz 2 81925 München) stattfinden.  

Das Forum findet in deutscher Sprache statt.

Das Programm der Veranstaltung und das Anmeldeformular finden Sie beigefügt. Ihr ausgefülltes Anmeldeformular senden Sie bitte bis spätestens 02.06.2013 per Fax: 089 5116-81364.

Kontakt:

Dr. Philipp Walther
BPS Medical
Tel.: 0172 5407269
E-Mail: p.walther@bpsmed.de

Natalia Chruschtsch
Deutsch-Russische Auslandshandelskammer
Tel.: +07 495 2344950
Fax: +07 495 2344951
E-Mail: chruschtsch@russland-ahk.ru
www.russland.ahk.de

zur Übersicht