Partner beim Umweltinfrastrukturausbau in der Türkei gesucht - Unternehmerreise nach Izmir

01.07.2015

Vom 10. bis 13. November 2015 bietet das Bayerische Wirtschaftsministerium gemeinsam mit Bayern International, dem Umweltcluster Bayern, dem Cluster Energietechnik Bayern und der IHK Nürnberg eine Unternehmerreise in das Ballungszentrum Izmir/Türkei an. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein und freuen uns über Ihr Interesse an dieser Reise. Das Angebot der Unternehmerreise richtet sich insbesondere an Geschäftsführer von Unternehmen aus den Bereichen Wasser- und Abfallwirtschaft sowie Energietechnik (Wind, Solar, Geothermie).

Ziel der Reise ist es, durch Gespräche mit Multiplikatoren vor Ort und Besuchen bei türkischen Unternehmen sowie Großprojekten aus dem genannten Branchenbereich bayerischen Unternehmen gute Erstkontakte zu ermöglichen bzw. neue Geschäftschancen und Kooperationsfelder zu erschließen.

Im Rahmen der Assoziierung von Türkei und EU sind in den letzten Jahren immer wieder Großprojekte gestartet worden, um sowohl die Wasserversorgung als auch den Umweltschutz in der Türkei zu verbessern. Aktuell sind einige Projekte in Izmir und Umgebung geplant, z.B. der Bau einer Feststoffabfallbeseitigungsanlage (2500 Tonnen Abfall/Tag) und der Ausbau eines Klärwerks von 10.000 auf 20.000 m³/Tag. Im nahen ITOB Industriepark wird der Bau eines neuen Trinkwasser-Klärwerks mit Wassertank geplant. Diese Projekte werden in Kürze ausschreibungsfähig. Im Rahmen der Reise sollen bayerische Unternehmen einerseits Informationen über die Ausschreibungsprozesse erhalten als auch Kontakte zu möglichen Abnehmern herstellen können.

Sind Sie an der Reise interessiert? Dann teilen Sie uns bitte bis spätestens 14.08.2015 unter http://www.bayern-international.de/tuerkei2015 Ihr begründetes Interesse (mit vollständiger Angabe der Adresse, der Position im Unternehmen und evtl. Unternehmenszielen in der Türkei) mit.

Die Interessenten werden im Anschluss zur Teilnahme eingeladen und erhalten dann auch weitere Informationen zur Reise (Reisekosten, Programmentwurf etc.). Erst daraufhin erfolgt die verbindliche Anmeldung (Anmeldeschluss ist Mittwoch, 26. August 2015). Die Reisekosten sowie ggf. die Kosten für Ihr individuelles Programm (evtl. Kooperationsgespräche, etc.) sind von Ihnen selbst zu tragen. Die Kosten für das gemeinsame Programm werden im Zuge der Außenwirtschaftsförderung des Freistaates Bayern übernommen. Am Dienstag, 06. Oktober 2015 besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen des „Wirtschaftstages Türkei – Schwerpunkt Umwelttechnik“ in Nürnberg auf die Reise vorzubereiten.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Kontakt:

Katja Krause
Bayern International
Tel.: 089 660566-203
Fax: 089 660566-150
E-Mail: kkrause@bayern-international.de 

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen darüber hinaus zur Verfügung:

Florian Obermayer
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Tel.: 089 2162-2366
Fax: 089 2162-3366               
E-Mail: florian.obermayer@stmwi.bayern.de  

 

 

zur Übersicht