Neue Perspektiven: 23-köpfige Delegation aus Bayern reist nach Aserbaidschan und Georgien

25.11.2013

Diese Woche macht sich eine Delegation unter Leitung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums auf den Weg nach Aserbaidschan und Georgien. Beide Länder warten mit einer dynamischen Entwicklung, staatlichen Investitionen zur Modernisierung und Diversifizierung der Wirtschaft sowie enormem Nachholbedarf bei Ausrüstungen, Baustoffen, Gebäudetechnik, Konsumgütern und Dienstleistungen auf und bieten bayerischen Unternehmen damit interessante Perspektiven. Die Teilnehmer der Delegation kommen aus der Bauwirtschaft, der Energie- und Elektrotechnik sowie der Ernährungswirtschaft.

Das Programm der Unternehmerreise ist sehr straff: Neben Gesprächen mit Ministern aus verschiedenen Behörden wie dem Landwirtschafts- und dem Wirtschaftsministerium ist auch ein Wirtschaftsforum mit Branchenfachgesprächen geplant.

Möglichkeiten der Zusammenarbeit ergeben sich zum Beispiel in der Bauwirtschaft. In Aserbaidschans umtriebiger Wachstumsbranche Nr. 1 gibt es zahlreiche Aktivitäten in der Öl- und Gaswirtschaft, der Transportinfrastruktur sowie im Wohnungs- und sonstigen Hochbau. Drei Viertel aller gegenwärtig im Land erbrachten Bauleistungen entfallen auf die Hauptstadtregion Baku. Auch in Georgien sorgen staatliche flankierte Projekte in der Infrastruktur mit den Schwerpunkten Straßenbau, Energiewirtschaft und Tourismus für aussichtsreiche Geschäftschancen.

Darüber hinaus fördern mehrere ausländische Geberbanken in den kommenden Jahren umfangreiche Projekte für den Ausbau und die Modernisierung der städtischen Wasserversorgung und Abwasserwirtschaft in beiden Ländern. Beachtlich ist auch das Potenzial für den Ausbau der Landwirtschaft und der Nahrungsmittelindustrie: Anbau und Verarbeitung von z.B. Zitrusfrüchten, Wein, Nüssen, Tee, Arznei- und Gewürzpflanzen.

Die Unternehmerreisen 2014 stehen bald fest. Wir halten Sie auf dem Laufenden! 

Kontakt:

Marco Flasch
Bayern International
Tel.: 089 660566-202
Fax: 089 660566-150
E-Mail: mflasch@bayern-international.de

Annette Holtmann
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Tel.: 089 2162-2634
Fax: 089 2162-3634
E-Mail: annette.holtmann@stmwivt.bayern.de

zur Übersicht