Moderne Technologien gesucht: Kasachische Agrar- und Ernährungswirtschaft besucht Bayern

17.02.2012


Im Rahmen des Weiterbildungs- und Exportförderprogramms „Bayern – Fit for Partnership“ wird vom 25.- 30. März 2012 eine 15-köpfige Delegation aus Kasachstan in Bayern erwartet. Bayerische Unternehmen bekommen hiermit die  Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen der ausgewählten Gruppe aus Entscheidungsträgern zu präsentieren und erste wichtige Kontakte zu knüpfen. Die kasachischen Teilnehmer sind Vertreter der Nahrungsmittelproduktion und -verarbeitung sowie angrenzender Bereiche, wie Landmaschinenbau und Verpackungstechnik.

Folgende Schwerpunkte sind dabei besonders gefragt:

 

  • Hersteller von Landmaschinen (Getreideanbau, Getreideernte, Traktoren, Spezialtechnik für Obst- und Gemüseanbau)
  • Produzenten von Anlagen für die Tierproduktion und -zucht
  • Produzenten und Händler von Lebensmitteln
  • Hersteller von fertigen Lebensmitteln
  • Bildungseinrichtungen und Universitäten

Kasachstan ist auf Agrarmaschinen und Anlagen zur Lebensmittelverarbeitung aus ausländischer Produktion angewiesen, da entsprechende leistungsfähige Produkte im eigenen Land nicht hergestellt werden. Dafür sollen 2011-2013 gut 2 Mrd. US-Dollar in die Förderung des kasachischen Agrarsektors investiert werden. Bayerischen Unternehmen wird der  Zugang zu potentiellen Kunden aus Kasachstan erleichtert, in dem sie sich z.B. an einer  Hausmesse oder in Form einer Betriebs- bzw. Anlagenbesichtigung mit Produktpräsentation am Programm beteiligen.

Zur aktiven Mitgestaltung des Programms findet am 01. März 2012 ein Workshop bei Bayern International statt.  Hier können Sie sich u.a. über den Markt und die Zusammenstellung der Delegation informieren. Im angehängten Flyer finden Sie weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung Ihres Unternehmens an der Besuchswoche.

„Bayern - Fit for Partnership" wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie finanziert. Die Gesamtabwicklung des Programms liegt bei Bayern International.

Kontakt:

Barbara Hilbich
Bayern International
Tel: 089/660566-102
Fax: 089/660566-150
E-Mail: bhilbich@bayern-international.de

oder:

Leysan Garaeva
COMMIT GmbH
Tel: 030/2061648-32
Fax: 030/2061648-10
E-Mail: l.garaeva@commit-group.com

Dateien:

zur Übersicht