Maschinenbaumesse „PDMAEC“ vom 17. – 20. August 2011 in Manila erstmals im Messebeteiligungsprogramm!

17.03.2011

Bei all den guten Wirtschaftsnachrichten und Rekordmeldungen aus China und Indien werden andere Länder und Regionen in Asien leider manchmal vernachlässigt bei der Exportplanung. Länder wie Thailand, Indonesien, Vietnam und eben auch die Philippinen haben großes Potential und bieten Deutschen Firmen interessante Exportmöglichkeiten:
„Metro Manila“ gehört zu den 10 größten Städten der Welt und ist das wirtschaftliche Zentrum der Philippinen. Die „gtai – Germany Trade & Invest“ lobt in ihrem Bericht zum Jahreswechsel 2010 / 11 das konstant positive Wirtschaftswachstum des Landes, den stetig steigenden Import sowie das gute Investitionsklima. Weitere positive Faktoren seien gut ausgebildete, kreative Arbeitskräfte, der expandierende Konsum und die junge, wachsende Bevölkerung.Somit bieten zahlreiche Branchen noch großes Potential – auch weil die Konkurrenz aus Europa eben noch nicht so stark vertreten ist.

Die “PDMAEC - The 5th  Philippine Die & Mold, Machine Tools, Sheet Metal, Metalworking Machinery, Equipment, Tools, Accessories, Hardware and other related Products and Services Exhibition and Conference”, die 2-jährig im World Trade Center in Manila stattfindet, bietet eine optimale Plattform, um Potentiale, Möglichkeiten und Risiken des philippinischen Marktes genauer zu Betrachten.

Durch die Teilnahme am Bayerischen Gemeinschafsstand haben Firmen aus Bayern die Möglichkeit sich mit minimalem Aufwand an dieser Fachmesse teilzunehmen. Zudem wird die Teilnahme durch das Bayerische Wirtschaftsministerium finanziell gefördert und umfangreich von Bayern International organisatorisch unterstützt (u.a. Übergabe eines schlüsselfertigen Messestandes, Werbung vor Ort, Kooperationsbörsen, Info- und Servicelounge)
Neben Bayern wird es offizielle Stände aus Taiwan, Singapur, Korea und China geben – insgesamt ca. 320 Aussteller und rd. 10.000 erwartete Besucher.

Anmeldeschluss ist der 13. Mai 2011!

Kontakt:

Kai Walliser
Bayern International
Tel.: 089-660566-307
Fax:  089-660566-150
E-Mail: kwalliser@bayern-international.de

zur Übersicht