Markterkundung Rumänien: Unternehmerreise nach Bukarest und Brasov/Rumänien

21.03.2014

Das rumänische Wirtschaftswachstum zieht wieder an. Für dieses und die folgenden Jahre werden Wachstumsraten von 2,5% bis 3,5% prognostiziert. Mit rund 20 Mio. Einwohnern und einem großen Budget an EU-Strukturfondsmitteln ist Rumänien ein großer Markt mit einer konsumfreudigen Bevölkerung. Auch im 8. Jahr nach dem EU-Beitritt besteht noch großer Nachholbedarf, vor allem in den Bereichen Infrastruktur, Umwelttechnologie und Energieeffizienz. Als Investitions- und Forschungsstandort vor allem in den Bereichen Automobilzulieferung und Luft- und Raumfahrt bietet das Land viel ungenutztes Potential. Deutschland ist mit Abstand der wichtigste Handelspartner für Rumänien, den Löwenanteil am deutsch-rumänischen Handelsaustausch trägt Bayern. Insbesondere die Region Brasov mit zahlreichen deutschen Unternehmen und einer neueröffneten Berufsschule nach deutschem Vorbild bietet interessante Möglichkeiten.

Das Bayerische Wirtschaftsministerium bietet in Zusammenarbeit mit Bayern International vom 29. Juni bis 2. Juli 2014 eine Unternehmerreise nach Rumänien mit Stationen in Bukarest und Brasov an. Geleitet wird die Reise von der Abteilungsleiterin für Außenwirtschaft und Standortmarketing, Frau Ministerialdirigentin Dr. Ulrike Wolf. Das Angebot der Reise richtet sich vor allem an Geschäftsführer von Unternehmen aus den Bereichen Umwelttechnologie, Energieeffizienz, Maschinen- und Anlagenbau, IT, Automobilzulieferer und Luft- und Raumfahrt.

Ziel der Reise ist es, den rumänischen Markt zu erkunden, von den Erfahrungen dort tätiger Unternehmen zu lernen und durch Gespräche mit Entscheidungsträgern aus Staat, Wirtschaft und Unternehmensverbänden Möglichkeiten für den Aufbau und die Intensivierung bilateraler Wirtschaftsbeziehungen zu eruieren. Neben Gesprächen auf Landes- und Regionalebene sind auch Unternehmensbesuche und Unternehmerkontaktgespräche geplant.

Sind Sie an der Reise interessiert? Dann teilen Sie uns bitte bis spätestens Freitag, den 28. März 2014 schriftlich Ihr begründetes Interesse mit. Sie werden im Anschluss zu einer Teilnahme eingeladen. Sollte die Anzahl der interessierten Unternehmen die vorhandenen Flug- und Hotelkontingente überschreiten, ist eine Auswahl der Unternehmen erforderlich, bei der auch der Eingang der Interessensbekundung sowie die Branchenzugehörigkeit berücksichtigt werden.

Kontakt: 

Sarah Morgenstern
Bayern International
Tel.: 089 660566-200
Fax: 089 660566-150
E-Mail: smorgenstern@bayern-international.de

Ursula Heinzel
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Tel.: 089 2162-2777
Fax: 089 2162-2791
E-Mail: ursula.heinzel@stmwi.bayern.de

zur Übersicht