Markteinstieg Brasilien für die Hotelbranche

21.02.2014

Brasilien wird voraussichtlich 2014 zur fünftgrößten Volkswirtschaft aufsteigen und ist daher quasi ein Pflichtabsatzmarkt für deutsche exportorientierte Unternehmen. Die guten wirtschaftlichen  Beziehungen zwischen Deutschland und Brasilien haben eine lange Tradition. Viele deutsche Großunternehmen sind schon seit Jahrzehnten in Brasilien ansässig.

Mega-Events (Fußball-WM 2014, Olympische Spiele und Paralympics 2016) geben wichtige Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung, den Alltag und die Lebensqualität im Gastgeberland, sowie für infrastrukturelle Verbesserungen u.a. natürlich auch mit mittelbaren Effekten auf Hotels und Gaststätten. Es wird damit gerechnet, dass diese Mega-Sportevents zwischen 1,5 und 2,0 Mio. ausländische Touristen ins Land bringen werden und somit  allein für Unterkunft, Essen und Shopping Einnahmen in Höhe von R$ 10,5 Mrd. generiert werden können.

Nutzen Sie den Auftritt innerhalb des Bayerischen Gemeinschaftsstandes für die optimale Präsentation Ihrer Produkte und Dienstleistungen auf der Equipotel.

Die jährlich stattfindende Messe wurde im Jahr 1962 gegründet und konnte im Jahr 2013  458 Aussteller sowie rund 10.300 Besucher verzeichnen.

Gezeigt werden Hotel- und Gaststätteneinrichtung, Großküchen- und Wäschereiausrüstung, Bett-, Tisch- und Badwäsche, Reinigungs- und Hygieneartikel, Sicherheitssysteme und Arbeitsbekleidung sowie auf der Alimentaria: Nahrungsmittel, Molkerei-, Tiefkühl- und Convenienceprodukte, Süß- und Backwaren, Bioprodukte, alkoholfreie und alkoholische Getränke.


Ihre wichtigsten Vorteile am Bayerischen Gemeinschaftsstand:

  • Finanzielle Förderung
  • Schlüsselfertiger Messestand mit variablen Standflächen
  • Komplette Organisation sowie Betreuung vor Ort
  • Optimale und attraktive Platzierung auf der Messe
  • Kostenlose Nutzung der Lounge mit Bewirtung
  • Internetzugang bzw. w-lan Anschluss und Fax

Bitte beachten: Anmeldeschluss ist der 26.03.2014!

Die Teilnahmeunterlagen sowie nähere Informationen zur Messe finden Sie in unserer Veranstaltungsdatenbank

 
Kontakt:

Kirsten Brinkmann
Bayern International 
Tel.: +49 89 66 05 66-302 
Fax: +49 89 66 05 66-150 
E-Mail: kbrinkmann@bayern-international.de

zur Übersicht