Markteinstieg Brasilien: Bayerische Broadcast-Firmen auf der Messe SET 2013 in São Paulo

27.08.2013

Bayern zählt seit Jahrzehnten zu den bedeutendsten IKT-Standorten der Welt. Die Struktur der Branche reicht mit etwa 20.000 Unternehmen von internationalen Technologiekonzernen über mittelständische Unternehmen bis hin zu Start-ups. Über 380.000 Beschäftigte entwickeln, produzieren und vertreiben hier im gesamten IKT-Spektrum. Aufgrund der ausgezeichneten Forschungsinfrastruktur und den hervorragenden Wachstumsbedingungen in Bayern haben zahlreiche weltweit führende Unternehmen der Bereiche IKT-Entwicklung, -Dienstleistung und -Anwendung ihren europäischen Hauptsitz oder eine Niederlassung im Freistaat.

Um bayerischen Firmen den Zugang zu neuen Märkten zu erleichtern, organisierte Bayern International zusammen mit der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern zum zweiten Mal einen Firmengemeinschaftsstand auf der Multimediamesse „SET Broadcast & Cable“ in São Paulo vom 20. bis 22. August 2013.

Acht bayerische Firmen aus den Bereichen Kabel, Satelliten, Antennen, Studiotechnik, Kamerazubehör und Filmtechnik präsentierten sich auf dem Messegelände „Imigrantes Centro de Exposicoes“.

Am ersten Messetagfand ein Briefing für die Aussteller am Bayernstand statt. Die Aussteller wurden durch folgende Referenten über die verschiedene Aspekte des Marktes informiert:

  • Martin Langewellpott, Bayerischer Repräsentant in Brasilien
  • Oliver Döhne, Germany Trade & Invest GmH
  • Heitor Riva, CEO Rohde & Schwarz in Brasilien.

Weitere Informationen über unser Messeprogramm für die Branche Broadcast erhalten Sie hier.

Kontakt:

Salomé Pivato
Bayern International
Tel.: 089 660566 304
Fax: 089 660566 150
E-Mail: spivato@bayern-international.de

zur Übersicht