Luanda und Maputo via Lissabon - Doing Business Seminar und Wirtschaftstag

08.10.2013

Die Deutsch-Portugiesische Industrie- und Handelskammer und der Afrika-Verein der Deutschen Wirtschaft veranstalten am 18. und 19. November 2013 zum vierten Mal das Wirtschaftsforum Luanda via Lissabon. In diesem Jahr stehen Angola und Mosambik im Fokus der Aktivitäten.

Am 18. November bieten wir in Kooperation mit der renommierten Wirtschaftsuniversität Catolica Lisbon einen Workshop zu Geschäftstätigkeiten in Angola und Mosambik an. Der Workshop richtet sich ausschließlich an die Teilnehmer aus Deutschland und informiert über die politischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen in Angola und Mosambik. Bei dem am 19. November stattfindenden Wirtschaftstag „Luanda und Maputo“ via Lissabon haben die deutschen und portugiesischen Unternehmen dann Gelegenheit Partnerschaften zu schließen und beim Aufbau gemeinsamer Handelsbeziehungen mit Angola und Mosambik voneinander zu profitieren.

Das Programm der Veranstaltung stellt Branchen mit interessanten Geschäftschancen vor: Für Angola stehen Infrastrukturprojekte und Gesundheitswesen auf der Agenda, für Mosambik sind es Infrastrukturprojekte und Landwirtschaft. Abschließend werden Aspekte der Finanzierung und Förderprogramme für Projekte in Angola und Mosambik angesprochen.

Während des gesamten Veranstaltungstages besteht die Möglichkeit für individuelle Gespräche zwischen den portugiesischen und deutschen Unternehmen, um Kooperationsmöglichkeiten in diesen afrikanischen Märkten auszuloten.

Veranstaltungsort:

Sana Lisboa Hotel
Av. Fontes Pereira de Melo
1069-310 Lissabon / Portugal

Zur Anmeldungen der Unternehmen aus Deutschland – Afrika-Verein der Deutschen Wirtschaft

Kontakt: 

Johannes Kurt
Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V.
Tel.:  030 206071977
Fax:  030 2060719108
E-Mail: kurt@afrikaverein.de 



 

 

 

zur Übersicht