Ländersprechtag BRASILIEN mit dem Bayerischen Repräsentanten in Aschaffenburg

18.03.2011

Die deutsch-brasilianischen Beziehungen sind politisch, wirtschaftlich, kulturell und gesellschaftlich breit verankert. Mit einem Handelsvolumen von fast 20 Milliarden Euro gehört Deutschland zu den wichtigsten Handelspartnern Brasiliens. Umgekehrt ist Brasilien Deutschlands wichtigster Handelspartner in Lateinamerika. Etwa 1 200 deutsche Unternehmen sind in Brasilien bereits engagiert. Brasilien lag 2009 als Abnehmerland deutscher Waren auf Platz 22 und als Lieferland auf Platz 23.

Unternehmen, welche noch nicht auf dem brasilianischen Markt vertreten sind oder ihre Marktstellung verbessern möchten, haben nun die Möglichkeit am Dienstag, 17. Mai 2011 in der IHK Aschaffenburg ein individuelles Gespräch mit Herrn Martin Langewellpott, Bayerischer Repräsentant in Brasilien, zu führen.

Die IHK erhebt ein Teilnahmeentgelt von 35,00 € für 30 Minuten Gesprächszeit. Weitere Informationen können Sie dem angehängten Flyer entnehmen.

Anmeldeschluss: 10. Mai 2011


Informationen und Anmeldung bei:

Eva Hildenbrand
IHK Aschaffenburg
Tel.: 06021 880-133
Fax: 06021 880-22133
E-Mail: hildenbrand@aschaffenburg.ihk.de






Dateien:

zur Übersicht