Kambodscha: Der Tiger setzt zum Sprung an - Erste bayerische Messebeteiligung auf der CIMIF

28.04.2015

Kambodscha ist noch nicht so  im Blickfeld der hiesigen Unternehmen, wie seine Nachbarn Thailand oder Vietnam. Häufig bringt man das Land nur mit dem Unesco Kulturerbe Angkor Wat in Verbindung. Aber die Wirtschaft des ASEAN-Landes wächst jährlich um rund 7 % und wird nicht nur für den Tourismus, sondern auch als Produktionsstandort immer wichtiger.

Der Export ist mittlerweile zur Triebfeder der wirtschaftlichen Entwicklung geworden. Neben den Schwerpunkten Textil- und Schuhproduktion, der Bauindustrie und der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft, werden zunehmend auch Komponenten für die Elektronik- und Automobilindustrie gefertigt.

Kambodscha  ist  auf dem Weg sich, wie seine  Nachbarn,  weiter zu entwickeln. Insgesamt fehlen aber Lösungen, Ausrüstungen und Anlagen, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.  

Die CIMIF 2015  vom 21. - 24. August 2015 ist die wichtigste Industriemesse in Kambodscha. Aufgrund der Vielschichtigkeit der angesprochenen Branchen ergibt sich ein Erfolg versprechendes Potential für die Aussteller aus Bayern. Daher haben bayerische Firmen die Möglichkeit sich an der ersten bayerischen Beteiligung auf der CIMIF in Phnom Penh zu beteiligen. Weitere Informationen erhalten Sie  hier. 

Kontakt: 

Sieglinde Sautter
Bayern International 
Tel.: 089 660566-300
E-Mail: ssautter@bayern-international.de 

Peter Sonnleitner
IHK Passau
Tel.: 0851 507-245
E-Mail: ihk@passau.ihk.de 

zur Übersicht