Irak investiert in Basisinfrastruktur - Bayernstand auf der Project Iraq 2012

08.12.2011

Bonn (gtai) - Die schwache irakische Zentralregierung muss auch 2012 den schwierigen Balanceakt fortsetzen, die auseinanderstrebenden regionalen und religiösen Fraktionen unter einen Hut zu bringen, während gleichzeitig Druck und Einflussnahme großer Nachbarländer weiter wachsen. Fast neun Jahre nach dem Sturz Saddam Husseins steht das Land immer noch vor riesigen Herausforderungen bei der Modernisierung der Infrastruktur sowie bei Ausbau von Industrie und Dienstleistungssektor - und bietet damit enormes Potenzial. Lesen Sie auf der Internetseite der gtai dazu mehr...

Um bayerischen Firmen den Zugang zum irakischen Markt zu erleichtern, organisieren wir im September 2012 einen Bayerischen Gemeinschaftsstand an der Baumesse Project Iraq in Arbil.

Interessant für alle Unternehmen der Branchen: Bauwirtschaft, Maschinenbau, Elektrotechnik und Elektronik, Metallerzeugung und -bearbeitung und Umwelttechnologie

Die Aussteller profitieren am Bayernstand u.a. von:

  • Finanzieller Förderung durch das Bayerische Wirtschaftsministerium
  • schlüsselfertiger Messestand mit variablen Standflächen
  • Komplette Organisation, sowie Betreuung und Werbung vor Ort durch Bayern International
  • Optimale und attraktive Platzierung auf der Messe
  • Kostenlose Nutzung der Lounge mit Internet und Fax
  • Anbahnung von Geschäftskontakten durch Match-Makings vor Ort
  • Relevante Marktinformationen durch Partner im Zielland
  • Tipps zu Hotels, Flügen und Speditionen

Kontakt:

Nick Nachtsheim
Bayern International
Tel.: 089-660566-303
Fax:  089-660566-150
E-Mail: nnachtsheim@bayern-international.de

zur Übersicht