Gesundes für Georgien – Obst- und Gemüseproduzenten zu Gast in Bayern

19.03.2013

15 georgische Unternehmer aus der Lebensmittelindustrie - Schwerpunkt Obst- und Gemüseverarbeitung – werden vom 22. bis 26. April 2013 nach Bayern kommen. Im Rahmen des vom Freistaat Bayern unterstützten Programms „Bayern – Fit for Partnership“ werden die Entscheider aus Georgien über bayerische Technologien, Anlagen und Systemlösungen für die Lebensmittelindustrie informiert. Bayerische Unternehmen sind eingeladen, sich aktiv daran zu beteiligen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

Georgiens Wirtschaft ist in weiten Teilen reformbedürftig: Die industrielle Produktion ist verhältnismäßig gering ausgeprägt; auch der Zustand der Landwirtschaft ist mangels moderner Ausstattung und Investitionen weiterhin mehr als unbefriedigend. Dies hat die EU-Kommission zum Anlass genommen, die Unterstützung für Georgien aufzustocken: So hat Georgien 2012 von der EU bereits zusätzlich 60 Mio. Euro im Rahmen des Europäischen Nachbarschafts- und Partnerschaftsinstruments (ENPI) erhalten. Weitere Förderung soll folgen.

Geplant ist, im Bereich der Landwirtschaft die Lebensmittelproduktion und -verarbeitung sowie den Export von Lebensmitteln zu steigern. Derzeit gestaltet sich die Umstellung der Agrarprodukte auf westliche Standards und Normen sehr schwierig, da in der gesamten Produktionskette ein Technologie-Rückstand zu verzeichnen ist. Aufgrund der mangelnden technischen Ausstattung der Betriebe rechnen Experten mit einem hohen Bedarf an Maschinenimporten. Für bayerische Firmen ergibt sich daraus die Möglichkeit zum Markteinstieg.

Über „Bayern – Fit for Partnership“(BFP):

BFP ist ein vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie initiiertes und finanziertes internationales Weiterbildungsprogramm, das Sie als bayerische Firma bei Marketing und Vertrieb Ihres Angebots unterstützt. Organisatorisch betreut wird es durch Bayern International, ein Tochterunternehmen des Freistaats Bayern. BFP richtet sich an KMUs aus Bayern, mit dem Ziel, ihnen den Einstieg ins Auslandsgeschäft zu erleichtern, in der Folgezeit Exporterlöse zu erzielen und noch nicht ausgeschöpfte Exportpotenziale zu erschließen. Ihre Vorteile durch BFP:

  • Wir evaluieren Geschäftschancen und bringen Entscheidungsträger aus interessanten Zielmärkten nach Bayern.
  • Sie schließen persönliche Kontakte zu internationalen Entscheidern – vor Ort in Bayern.
  • Sie können das Programm mitgestalten – praxisnah und auf Ihre Interessen ausgerichtet.
  • Wir bieten Ihnen eine zielgenaue Kontaktvermittlung: Vorab werden die konkreten Interessen der internationalen Gäste ermittelt.
  • Sie präsentieren Ihr Expertenwissen und Ihre innovativen Leistungen vor internationalem Fachpublikum.
  • Für diese Leistungen entstehen Ihnen keine Kosten.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann melden Sie sich bei uns oder unserem Partner em&s.

Kontakt:

Barbara Hilbich
Bayern International
Tel.: 089 660566-102
Fax: 089 660566-150
E-Mail: bhilbich@bayern-international.de


zur Übersicht