Exportgeschäfte im Umweltsektor: Polens Wasserwirtschaft trifft auf bayerische Firmen

27.05.2014

Die polnische Wasserwirtschaft steht vor großen Herausforderungen: Neben der Erarbeitung eines Hochwasser-Risikomanagements stehen zahlreiche Modernisierungsmaßnahmen auf der Agenda für die Erfüllung der EU-Standards bis 2015. Die Maßnahmen betreffen sowohl die Verwaltung als auch die Modernisierung und den Ausbau von Kläranlagen, Kanalisationssystemen, Wasserleitungen und Abwasserkanälen. Das Umweltministerium erarbeitet zudem ein Programm zur Verbrennung von Klärschlamm für die Energieerzeugung.

Für zehn bayerische Firmen Grund genug, sich auf Polens bedeutendster Wassermesse, der Wod-Kan, zu präsentieren. Jedes Jahr treffen hier alle Akteure der polnischen Wasserwirtschaft in Bydgoszcz aufeinander, um über aktuelle Themen zu diskutieren, so auch in diesem Jahr Mitte Mai.

Veranstalter der Messe ist die polnische Wasserwirtschaftskammer „Izba Gospodarcza Wodociagi Polskie“, die im In- und Ausland die Interessen polnischer Wasserwirtschaftsunternehmen (aktuell 450 Firmen) vertritt. Bereits zum 22. Mal hat die Wasserwirtschaftskammer im Wald vor den Toren von Bydgoszcz die Zelte für die Messe Wod-Kan aufgeschlagen. Auf einer Fläche von 12.000 m² (in zwei Zelten) und 4.000 m² Freigelände präsentierten sich 370 Firmen dem fachkundigen Publikum aus der Wasserbranche. Die Aussteller kamen dabei u.a. aus Frankreich, Großbritannien, der Tschechischen Republik, China und den USA und trafen in diesem Jahr auf 9.500 Besucher.

Die bayerische Beteiligung hat mittlerweile auch schon einen festen Platz in Bydgoszcz und war zum 7. Mal vertreten. Die zehn bayerischen Firmen waren hochzufrieden mit den Gesprächen und der Anzahl von potentiellen Geschäftskontakten. Einige von ihnen werden auch 2015 wieder am Bayernstand auf der Wod-Kann teilnehmen, wenn die weiß-blauen Flaggen wieder über dem Messegelände wehen.

Informieren Sie sich hier über alle Projekte für die bayerische Umwelttechnik. 

Kontakt:

Martina Mrosek
Bayern International
Tel.: 089 660566-305
Fax: 089 660566-150
E-Mail: mmrosek@bayern-international.de  

 

 

 

 

zur Übersicht