Exklusiv für die Umweltbranche: Fachforum Internationalisierung am 29.09.2015 in Augsburg

25.08.2015

Internationale Märkte gewinnen für bayerische Umwelttechnologieunternehmen mehr und mehr an Bedeutung, da sie über den Heimmarkt hinaus erhebliche Wachstumschancen für die Produkte und Dienstleistungen der Unternehmen bieten. Die Unternehmensberatung Roland Berger schätzt in einer Studie für das Bundesumweltministerium, dass das globale Geschäftsvolumen der Umwelttechnologie bis 2025 auf 5.385 Milliarden Euro ansteigen wird, das entspricht einem Wachstum von mehr als 100% im Vergleich zum heutigen Niveau.

Diesen erheblichen Wachstumschancen stehen vielfältige Herausforderungen gegenüber. Für eine erfolgreiche Marktbearbeitung ist eine geeignete Strategie des Markteintritts wichtig. Der Umweltcluster Bayern möchte Sie bei dieser Herausforderung aktiv begleiten. Unser Netzwerk bietet die Chance relevante Informationen zu bekommen sowie Erwartungen, Ideen und Erfahrungen in der Diskussion mit anderen Unternehmen auszutauschen.

Das Fachforum ist dabei die Auftaktveranstaltung zum Thema „Internationalisierung“. Wir wollen informieren und mit Ihnen diskutieren wie eine erfolgreiche internationale Marktbearbeitung aussehen kann. Referenten aus Wirtschaftsförderungsorganisationen und Unternehmen werden wertvolle Einblicke in ihre aktuelle Arbeit geben. Anschließend besteht die Möglichkeit ausgiebig zu diskutieren.

Bayern International wird ebenfalls mit einem Infostand vor Ort sein.

Veranstaltungsort: Umwelttechnologisches Gründerzentrum Augsburg, Am Mittleren Moos 48, 86167 Augsburg.

Die Teilnahme am Fachforum Internationalisierung ist gebührenpflichtig: 90 Euro zzgl. MwSt. für Mitglieder, 150 Euro zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder.

Weitere Informationen hat das Umweltcluster Bayern für Sie:

Sabine Pletschacher 
Umweltcluster Bayern
Tel.: 0821 455798-0
Fax: 0821 455798-10
E-Mail: sabine.pletschacher@umweltcluster.net 

Dateien:

zur Übersicht