Deutsch-brasilianisches Joint Venture nach Delegationsreise Brasilien gegründet

07.08.2012

upgrade hospitality-Geschäftsführerin Vera Lahme (rechts im Bild) beim Round-Table-Gespräch während der Delegationsreise in Brasilien

Am 1. August 2012 gründete sich die ‚upgrade hospitality brasil’ – ein deutsch-brasilianisches Joint Venture. Angeboten werden Dienstleistungen  aus den Bereichen Personal- und Management-Coaching sowie schlüsselfertige Dienstleistungen für Firmenveranstaltungen und Sportgroßereignisse. Kennengelernt haben sich die Partner des Joint Venture bei der Delegationsreise Brasilien unter Leitung von Bayerns Staatssekretärin Katja Hessel im letzten Jahr.  

Die upgrade hospitality GmbH, unter der Geschäftsführung von Vera Lahme und Frank Lieberuks, hat ihren  Sitz im bayerischen Flintbach am Inn. Das hiesige Planungsbüro ist spezialisiert auf Hospitality Consulting, Sports und Event Hospitality Production insbesondere im Bereich von Sportveranstaltungen im großen Format. Das Unternehmen bringt Erfahrungen u.a. von den FIFA Fußball-Weltmeisterschaften 2006 und 2010 sowie den Asian Games in Doha 2006 mit.

Der Fokus der Tätigkeit der neuen ‚upgrade hospitality brasil’ liegt in der Konzeption, Projektsteuerung und Realisierung von Firmenveranstaltungen und Sportgroßereignissen sowie der nachhaltigen Ausbildung von Mitarbeitern und dem Management in verkaufsorientierten Industriesegmenten und der Gastronomie.
Zielmärkte sind neben Europa und Brasilien weitere lateinamerikanische Länder wie Argentinien, Peru, Chile, etc. (www.upgrade-brasil.com)

Die 36-köpfige Wirtschaftsdelegation reiste im November 2011 nach Brasilien. Stationen der Reise waren die Städte Rio de Janeiro, Curitiba und São Paulo. Auf dem Programm der 7-tägigen Reise standen Firmenbesichtigungen, Ministeriumsbesuche, Briefings und Vorträge durch offizielle Stellen und Partner vor Ort, Besichtigung der Bauarbeiten des Maracanã-Stadions, Kooperationsbörsen und der obligatorische Bayerische Empfang.

Mit einem Handelsvolumen von 1,9 Milliarden Euro im Jahr 2010 ist Brasilien der wichtigste Handelspartner Bayerns in Lateinamerika. Das Land erweist sich derzeit als dynamischer Wachstumsmarkt und eröffnet aufgrund der starken Binnennachfrage aussichtsreiche Geschäftsmöglichkeiten. „Brasilien bietet wie kein anderes Land eine derart günstige Kombination aus Ressourcenreichtum, Marktgröße, Konsumbegeisterung und stabilem demokratischen und wirtschaftlichen Umfeld. Das haben auch die über 1000 bayerischen Firmen erkannt, die bereits Geschäftsbeziehungen mit brasilianischen Partnern pflegen“, erläuterte Hessel während der Delegationsreise 2011. Weitere Veranstaltungen zu und in Brasilien finden Sie in unserer Veranstaltungsdatenbank.

Kontakt:

Marco Flasch
Bayern International
Tel.: 089 660566 - 202
Fax: 089 660566 - 150
E-Mail: mflasch@bayern-international.de

zur Übersicht