Delegationsreise des US- Bundesstaat Delaware: Delegation aus der Life Science von 07. bis 11. Dezember 2015 in Deutschland

25.11.2015

AHP International betreut vom 07.Dezember bis 11. Dezember 2015  eine Delegation von 5 Unternehmen aus Delaware. Die Teilnehmer dieser Delegationsreise sollen im Rahmen ihres Besuches in Deutschland die Möglichkeit erhalten, Kontakte zu bestehenden Geschäftspartnern zu vertiefen sowie neue Geschäftskontakte zu knüpfen. In der Wirtschaftsdelegation werden Unternehmen aus den Bereichen Life Science und Chemie-und Umwelttechnik vertreten sein. So werden für die teilnehmenden Unternehmen vorrangig individuelle Geschäftstermine vereinbart, die begleitet durch ein vielfältiges Rahmenprogramm die Geschäftsaktivitäten in Deutschland bereichern sollen. Teil des Programms sind neben den Einzelterminen demnach auch Networking Veranstaltungen sowie eine Präsentation des deutschen Life Science Sektors. 

Die deutschen Unternehmen, Consultants und Distributoren profitieren insbesondere auch von dieser Delegationsreise,  da innerhalb der Gesprächstermine Information und Zugang zu hoch-technologisierten Produkten, Systemen und Verfahren gewährt wird. So wird neben der Förderung des Exports von Produkten und Dienstleistungen aus Delaware auch der Austausch zu state-of-the-art Technologien zu Life Science, Biotechnologie und Chemie- und Umwelttechnik ermöglicht und gefördert.

Folgende Unternehmen werden an der Delegationsreise teilnehmen:

Delaware ist als zweitkleinster Bundesstaat einer der wichtigsten Standorte für den Life Science Bereich in den USA. Der Bundesstaat ist landesweit der zweitwichtigste Hersteller von pharmazeutischen und medizinischen Produkten. Dabei gehört Deutschland bereits heute zu den TOP 5 Exportländern des Bundesstaates Delaware mit einem Volumen von 390 Mio. US-Dollar. Allgemein ist der Anteil an exportierten Gütern in die EU im Zeitraum zwischen 2012 und 2014 um 20 % gestiegen. So betrug allein der Export von chemischen Produkten 11 % und von  hochtechnologisierten Instrumenten aus Delaware von 2012-2014 insgesamt 6 % des Gesamtexports in die EU. Auch Deutschlands Rolle als einer der wichtigsten vier Investoren in Delaware als Wirtschaftsstandort ist nicht minder bedeutend.

Bei Rückfragen zum Programm und Interesse an einem Kontakt zur amerikanischen Delegation oder einzelnen Teilnehmern setzen Sie sich bitte in Verbindung mit:

Franziska Wegerich
AHP International GmbH & Co. KG
Tel.: 06221 91571-19
Email: wegerich(at)ahpkg.de 

zur Übersicht