Coimbatore etabliert sich als Messestandort – Maschinenbauer präsentieren sich auf der 13. Intec

20.01.2012

Bayerische Maschinenbauer präsentierten sich Anfang Januar auf der 13. INTEC im südindischen Coimbatore im Rahmen des Bayerischen Gemeinschaftsstandes. Der Bayernstand wurde Anfang Januar zum 6. Mal in Folge auf der INTEC von Bayern International, dem VDMA Bayern und dem DEGA Expoteam organisiert.

Die INTEC ist eine allgemeine Industriemesse, die vom örtlichen Verband kleiner und mittelständischer Unternehmen (CODISSIA) auf dessen eigenem Messegelände organisiert wird. Die Schwerpunkte der Messe ergeben sich aus den vor Ort dominierenden Industrien und dem daraus resultierenden Bedarf: Pumpenherstellung und –zubehör, Produktionstechnik, Werkzeugmaschinen bzw Metallbearbeitung allgemein, Textilmaschinen und Gießereien.

Coimbatore ist als Messe- und Industriestandort sehr attraktiv, da das  Messegelände eines der modernesten und funktionalsten in ganz Indien ist, die Fahrt vom Flughafen zur Messe nur ca. 15-20 Minuten dauert, im letzten Jahr drei neue 4 bzw. 5 Sterne Hotels eröffnet wurden und die Beteiligungspreise der INTEC ca. 40% günstiger sind, als bei vergleichbaren Veranstaltungen in Indien. Der größte Vorteil der INTEC liegt allerdings darin, dass CODISSIA sich keine kurzfristigen Gewinnziele gesteckt hat, sondern die langfristige Entwicklung von Coimbatore und Tamil Nadu als Industriestandort im Fokus hat, um somit für alle örtlichen Firmen und auch internationalen Investoren einen langfristigen Mehrwert zu sichern. Weitere Informationen zur Intec finden Sie auf der Homepage des Veranstalters www.intec.codissia.com

Profitieren Sie vom Bayernstand auf Auslandsmessen und präsentieren Sie sich in attraktiver Lage und finanziell gefördert auf Maschinenbaumessen weltweit. Eine Übersicht der Messen finden Sie in unserer Veranstaltungsdatenbank. Kontakt:Kai Walliser Bayern International Tel.: 089/ 66 05 66-307 Fax:  089/ 66 05 66-150 E-Mail: kwalliser@bayern-international.de

zur Übersicht