Chance für bayerische Umwelttechnologie in China: „Water Expo China + Water Membrane China“ in Beijing

18.05.2012

Bayerischer Firmengemeinschaftsstand auf der internationalen Fachausstellung „Water Expo China + Water Membrane China“ vom 29.10. - 31.10.2012 in Beijing, VR China.

Die internationale Fachausstellung  „Water Expo China +  Water Membrane China“ findet im zweitgrößten Industriezentrum Chinas, in Beijing (Peking),  vom 29.- 31.10.2012 statt.

China prescht mit Siebenmeilenstiefeln voran: In China betrug das Wirtschaftswachstum im Jahr 2011 9,2%. Chinas Städte werden immer größer. Die Mobilitätsbereitschaft der Menschen in China ist hoch. Immer mehr Arbeitssuchende drängen in die Megacities, was zu immensen negativen Nebenwirkungen auf Chinas Umwelt führt. Das rasante Bevölkerungswachstum und die Dynamik der Wirtschaft haben zu extremen Versorgungsproblemen im Bereich Wasser geführt, um nicht zu sagen, dass China das Wasser ausgeht. Die Industrie leitet Abwässer häufig noch ungeklärt in das Trinkwasser, zusätzlich sorgt der Klimawandel für einen zunehmenden Wassermangel. Die wachsende Wasserknappheit zwingt Beijing, neben der konventionellen Gewinnung andere Versorgungsmöglichkeiten ins Auge zu fassen bzw. sich um den Entsorgungsbereich intensiv zu bemühen. Das Thema Umwelt und Wasser liegen besonders in China eng zusammen. Branchenkenner gehen für die inländische Umweltschutzindustrie von jährlichen Umsatzzuwächsen von 15 bis 20 Prozent aus. Deutsche Technologien rund um das Thema Wasser werden in China auch aufgrund einer wachsenden Kaufkraft zunehmend gefragt sein.

Chancen für bayerische Unternehmen: Für den Freistaat Bayern ist das Reich der Mitte aus- und einfuhrseitig jeweils zweitwichtigster Handelspartner geworden. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die bayerischen Exporte 2011 um 20,4 Prozent zulegen. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie prognostiziert, dass die VR China in absehbarer Zukunft Bayerns wichtigster Handelspartner wird.

Das A & O für international ausgerichtete Unternehmen sind gute Geschäftskontakte im Ausland. Eine kostengünstige Möglichkeit auf dem chinesischen Markt, potenzielle Partner kennenzulernen bzw. bestehende geschäftliche Beziehungen weiter zu festigen, bietet die bayerische Firmengemeinschaftsbeteiligung auf der Water Expo China + Water Membrane China. Die Aussteller des bayerischen Firmengemeinschaftsstands können sich optimal präsentieren und werden größtenteils von organisationstechnischen Maßnahmen entlastet.

Der bayerische Firmengemeinschaftsstand wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert und von Bayern International in Zusammenarbeit mit der NürnbergMesse GmbH und der IHK Würzburg-Schweinfurt organisiert.

Kontakt:

Martina Mrosek
Bayern International
Tel.: 089/ 660566-305
E-Mail: mmrosek@bayern-international.de

Marion Oker
IHK Würzburg-Schweinfurt
Tel.: 0931/ 4194–353
E-Mail: marion.oker@wuerzburg.ihk.de

Dirk Lauterbach
NürnbergMesse GmbH
Tel.: 0911/ 8606-8695
E-Mail: dirk.lauterbach@nuernbergmesse.de

zur Übersicht