BMELV-geförderte Marktstudie „Der japanische Weinmarkt“ veröffentlicht

16.05.2011

Im Fiskaljahr 2009 hatte der japanische Weinmarkt ein Volumen von 171,1 Mrd. Yen (ca. 1,31 Mrd. Euro). Ausländische Weine stellen etwa 70 Prozent des Marktes dar. Er ist damit einer der wichtigsten und profitabelsten Importweinmärkte der Welt.

DEinternational, die Serviceabteilung der Auslandshandelskammer Japan, hat eine Zielgruppenanalyse zum japanischen Weinmarkt veröffentlicht. Das Dokument beschreibt auf 69 Seiten Marktverhältnisse und Einstiegsmöglichkeiten für deutsche Weinexporteure in Japan. Diese Studie wurde im Rahmen der Exportförderangebote des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) finanziert. Sie steht allen Akteuren der Agrar- und Ernährungswirtschaft mit Sitz in Deutschland kostenfrei zur Verfügung.

Wenn Sie am Bezug dieser Studie interessiert sind, schicken Sie einfach eine Nachricht an Herrn Björn Koslowski bei der AHK Japan: bkoslowski@dihkj.or.jp

Kontakt:

Björn Koslowski
DEinternational
Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan
Tel.: ++81 (0) 3 5276 8821 (direkt)
Email: bkoslowski@dihkj.or.jp
www.japan.ahk.de

zur Übersicht