Bayernstand auf der Power & Electricity World Africa 2014 - Blackouts in Südafrika

19.03.2014

Ein besseres Timing für die Messe Power & Electricity Africa wäre fast nicht möglich gewesen: Auf Grund starker Regenfälle in den zwei Wochen vor der Messe sind viele Kohlekraftwerke außer Kraft gesetzt, da die nass gewordene Kohle für die Energiegewinnung unbrauchbar ist. Dazu kommen unvorhersehbare Reparaturarbeiten in den Kraftwerken, die die Energieversorgung der Region zusätzlich belasten. Gerade in Stoßzeiten kommt es daher immer wieder zu Engpässen und Blackouts. Der Bedarf an alternativen Energiequellen wurde wieder einmal besonders deutlich.

Auf der Power & Electricity World Africa präsentierten Mitte März 237 Firmen ihre Techniken zur alternativen Stromgewinnung. Ein Ausstellungssegment bildete die Solarenergie-Branche, die eine der Hauptbranchen auf der Messe darstellt und damit einen guten Markt für Firmen aus dem Ausland bietet. Dies haben auch chinesische Unternehmen und Investoren erkannt - der Anteil der Aussteller aus dem Reich der Mitte war dementsprechend hoch.

Die Bayerische Beteiligung findet dieses Jahr bereits zum vierten Mal in Folge statt. Die Messe erstreckt sich im Sandton Convention Centre über vier Stockwerke. Messebegleitend finden ein umfassendes Konferenzprogramm und die Parallelveranstaltungen The Solar Show, Sustain & Building and the Lighting Show statt.

Eines der Highlights auf der Messe war die Bayerische Firmengemeinschafts-beteiligung. Das Tor des Bayernstandes war weit über die Messe hin sichtbar. Insgesamt sieben Unternehmen nutzten diese Plattform für den Markteinstieg oder die Vertiefung der Geschäftskontakte in Südafrika. Die Produktpalette reichte von Diesel Photovoltaik Hybridsystemen, Offgrid Systemen, Schraubfundamenten, Monitoring Systemen bis hin zu Wasserkraft.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der bayerischen Exportförderung für Firmen aus Umwelt und Energie finden Sie in unserer Veranstaltungsdatenbank.  

Kontakt:

Martina Mrosek
Bayern International
Tel.: 089 660566-305
Fax: 089 660566-150
E-Mail: mmrosek@bayern-international.de    

zur Übersicht