Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Hessel besucht ‚Arab Health’

23.01.2012

Bild oben: Staatssekretärin Katja Hessel während der Arab Health im Gespräch mit Gesundheitsminister Sheik Humaid Mohammed Obaid Al Qattami.

Bild Mitte: Das Messeteam am Bayerischen Informations- und Servicecenter mit Staatssekretärin Katja Hessel (4.v.l.).

Bild unten: Staatssekretärin Katja Hessel begrüßt His Highness Sheik Hamdan bin Raschid al Maktum, Kronprinz von Dubai, am Stand. Links: Hans-Joachim Heusler, Geschäftsführer Bayern International.

Hessel: „Bayerns Gesundheitswirtschaft überzeugt arabische Länder“

München             Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel besucht am Montag in Dubai die Medizintechnik- und Health Care Messe ‚Arab Health’. „In den arabischen Ländern genießt Bayern einen ausgezeichneten Ruf als Standort für Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen. Dies unterstreicht die starke Präsenz bayerischer Aussteller“, betont Hessel und weist darauf hin, dass immer mehr arabische Touristen ihren Urlaub in Bayern verbringen. „Sie verbinden die Erholung mit medizinischen Behandlungen oder Reha-Leistungen“, ergänzt die Staatssekretärin. 
 
Mit über 70 bayerischen Ausstellern stellt Bayern, wie in der Vergangenheit, die größte Gruppe unter den deutschen Ländern auf der ‚Arab Health’. Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums organisiert Bayern International einen eigenen Informations- und Servicestand auf der Messe, um den Unternehmen aus dem Freistaat eine Plattform zu bieten. 
 
Die ‚Arab Health’ in Dubai ist eine der weltweit führenden Medizintechnik- und Health Care Messen. Für diese Branchen ist sie der wichtigste jährliche Treffpunkt im Nahen Osten und den angrenzenden Regionen. Dieses Jahr präsentieren vom 23. bis 26. Januar mehr als 2.800 Unternehmen aus über 60 Ländern ihre medizinischen Technologien und Behandlungsmethoden. Bis zu 70.000 Besucher werden erwartet. Die bayerischen Aussteller und das Informations- und Servicezentrum sind in eine bundesdeutsche Gemeinschaftsbeteiligung integriert.

Kontakt:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Bettina Bäumlisberger
Tel.: 089/2162-2290
Fax: 089/2162-2614
E-Mail: pressestelle@stmwivt.bayern.de
www.stmwivt.bayern.de

zur Übersicht