Bayern als Partnerland auf Deutscher Woche in St. Petersburg

14.04.2011

Zeil: „St. Petersburg leuchtet weiß-blau“

MÜNCHEN / ST. PETERSBURG            Mit insgesamt zwölf wechselnden Veranstaltungen nutzt Bayern als Partnerland die Gelegenheit, seine wirtschaftlichen, touristischen, kulturellen und kulinarischen Vorzüge den Bewohnern St. Peterburgs zu präsentieren. „Die Deutsche Woche in St. Petersburg ist inzwischen ein Event mit weiter Strahlkraft. Es begeistert ein breites Publikum in der Stadt an der Newa. Ich freue mich, dass Bayern sich dieses Jahr als Partnerland präsentieren darf“, erklärt Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil. „Zwischen Bayern und St. Petersburg gibt es starke Brücken. Wir wollen diese Verbindungen nutzen. Ich bin überzeugt, dass die Zusammenarbeit durch die Deutsche Woche neue Impulse erhält.“

Den Schwerpunkt des Programms ‚Made in Bavaria’ bilden zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Energieeffizienz. Dazu gehört die Ausstellung ‚Energieeffizientes Planen und Bauen’, die die Oberste Baubehörde in Kooperation mit der Technischen Universität München entwickelt hat. Im Rahmen der internationalen Baumesse ‚Interstroyexpo’ findet zudem das erste Bayerisch-Russische Forum zu diesem Thema statt. „Hier haben die bayerischen Unternehmen hochinnovatives Know-how zu bieten“, betont Zeil.

Daneben steht eine Business-Konferenz unter dem Titel ‚Bayern öffnet Türen für russische Unternehmen’ auf dem Programm. „Auf der Konferenz wollen wir russische Unternehmen ermutigen, Bayern als Standort für ihre Auslandsaktivitäten zu prüfen. Der Freistaat ist ein herausragender High-Tech-Standort mit Spitzenforschung in zahlreichen Branchen. Den Unternehmen stehen mit unserer Ansiedlungsagentur Invest in Bavaria und der Bayerischen Repräsentanz in Moskau kompetente Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite“, bekräftigt Zeil. Darüber hinaus stellt sich das Tourismusland Bayern den russischen Reiseveranstaltern vor. Einen Überblick über neue medizinische Technologien gibt die Konferenz ‚Innovative Verfahren in der Medizin’.

Die Deutsche Woche in St. Petersburg findet vom 13. bis 21. April zum achten Mal statt. Organisatoren der Veranstaltung sind das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland, das Goethe-Institut Russland und die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer. Zu den knapp 60 geplanten Veranstaltungen werden auch dieses Jahr wieder über 10.000 Besucher erwartet. Weitere Infos zum Programm der Deutschen Woche sowie zum Programm ‚Made in Bavaria’ sind abrufbar unter www.deutsche-woche.ru/2011/de.

Kontakt:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Pressestelle: Bettina Bäumlisberger
Tel.: 089/2162-2290
Fax: 089/2162-2614
E-Mail: pressestelle@stmwivt.bayern.de
www.stmwivt.bayern.de

zur Übersicht