Bayerisch-Tunesischer Automotive-Tag - Geschäftsmöglichkeiten im Automobilzuliefersektor in Tunesien

18.12.2013

Seit dem Jahr 2000 wächst der Automobilzuliefersektor in Tunesien kontinuierlich. Zwischen 2000 und 2013 hat sich die Beschäftigungsquote in diesem Segment verdoppelt. 267 Firmen mit ca. 77.000 Mitarbeitern bieten Lösungen insbesondere für die Bereiche Elektrik/Elektronik, mechanische Komponenten, Kunststoffe und Textilien an.

Vor diesem Hintergrund laden das Bayerische Wirtschaftsministerium sowie FIPA Tunisia ein zum kostenlosen Bayerisch-Tunesischen Automotive Tag am Mittwoch, 5. Februar 2014 in der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken.

Partner sind das Netzwerk BAIKA (Bayerische Innovations- und Kooperations-Initiative Automobilzulieferindustrie) sowie die IHK Nürnberg für Mittelfranken.

Renommierte Experten wie Hichem Elloumi, CEO der Elloumi Gruppe, zu der das Zulieferunternehmen COFICAB gehört, informieren über Geschäftsmöglichkeiten im Automobilzuliefersektor in Tunesien. Des weiteren ist eine Reihe tunesischer Zulieferunternehmen aus den Segmenten

  • Elektrik/Elektronik (Kabel, …)
  • Mechanische Komponenten (Stoßdämpfer, …)
  • Pumpen- und Filtersysteme
  • Kunststoffspritzgussfertigung

vor Ort, welche direkt kontaktiert werden können. Nutzen Sie die Gelegenheit für umfassende Informationen und Kontaktmöglichkeiten mit der tunesischen Automobilzulieferindustrie. Hier finden Sie die Liste mit Kurzprofilen (PDF-Datei, 144 KB) der tunesischen Zulieferfirmen, die in Nürnberg erwartet werden.

Das vorläufige Programm sowie weitere Details finden Sie auf der Homepage der IHK Nürnberg 

Kontakt: 

Christian Hartmann
IHK Nürnberg
Tel. 0911 1335-357
E-Mail: christian.hartmann@nuernberg.ihk.de

zur Übersicht