BAU Congress China 4.-6. Juli 2016 in Peking: Strategien für Chinas Städte

25.01.2016

Der BAU Congress China, ein erfolgreicher Ableger der Weltleitmesse BAU München, wurde als jährlicher Kongress mit begleitender Ausstellung von der Messe München und deren Tochtergesellschaft MM Shanghai in 2014 initiiert. Zielsetzung ist es unter anderem, den chinesischen Branchenexperten eine Plattform für hochqualitatives Design, Planen und Bauen in China zu bieten. Unterstützende Partner sind der Bauverlag, die Fraunhofer Allianz Bau, die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V., Hörmann, das ift Rosenheim und die Archi-Europe-Group.

Vom 4. – 6. Juli 2016 geht der BAU Congress China in die dritte Runde. Aufgrund der großen Resonanz findet dieser erstmals an drei Tagen im China National Convention Center (CNCC) in Peking statt. Neben der verlängerten Laufzeit wird die Veranstaltung auch in die Messehallen des CNCC wandern und den Kongress in das dann ebenfalls vergrößerte Messegeschehen einbinden. Ziel ist es, den Kongress und die angegliederte Ausstellung so noch besser miteinander zu vernetzen. Die Hauptthemen - „urban strategies“, „project development and implementation“ und „smart building technology“ - sind wieder auf die Besonderheiten des chinesischen Marktes abgestimmt.

Interesse an einer Teilnahme?
Der Freistaat Bayern beteiligt sich in 2016 erstmalig am BAU Congress China und gibt Ihnen die Möglichkeit einer finanziell geförderten Teilnahme an der begleitenden Messe. Standeinheit von 2m² bereits ab 550 Euro.

Die Teilnahmeunterlagen können Sie  hier herunterladen oder erhalten Sie gerne auch direkt von unserem Projektteam.

Kontakt: 
Sebastian Zettelmeier
Bayern International GmbH
Tel.: 089 660566-303
szettelmeier@bayern-international.de


Günther Endres
DEGA-EXPOTEAM GmbH & Co. und Ausstellungs KG
Telefon: 08847/69823-11
g.endres@dega-expoteam.de


Kurt Treumann
IHK Würzburg-Schweinfurt
Telefon:0931/ 4194-309
treumann@wuerzburg.ihk.de

zur Übersicht