Arab Health 2011: Medizintechnik ‚Made in Bavaria’ am Golf mehr gefragt denn je

13.01.2011

Bild oben: Das Team vom Bayerischen Informations- und Servicecente. Bild unten: Bayern hat in den VAE ein gutes Standing wie man an diesem Banner sehen kann.

Seit mehr als 15 Jahren ist der Freistaat mit bayerischen Medizintechnik-Unternehmen, Kliniken und Reha-Einrichtungen auf der Arab Health, der größten und wichtigsten Medizintechnik- und Health Care-Messe für den gesamten arabischen Raum vertreten.

Die Messe findet vom 24.- 27. Januar im Dubai Exhibiton Center statt - wieder mit neuen Rekordzahlen: mehr als 2700 Aussteller aus 60 Länder und 30 Länder Pavillons werden sich den über 60.000 erwarteten Besuchern präsentierten.

Über 50 bayerische Aussteller werden diese Chance, internationale Märte neu zu erobern bzw. weiter auszubauen, nutzen. Grund genug für Dr. Markus Söder, Bayerischer Minister für Umwelt und Gesundheit, die Arab Health zu besuchen und bei der offiziellen Eröffnung anwesend zu sein.

Den bayerischen Informations- und Servicestand organisiert Bayern International im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Die anderen weltweiten Messebeteiligungen von Bayern International finden Sie in unserer Veranstaltungsdatenbank.

Mit dem Bayerischen Messebeteiligungsprogramm werden Unternehmen finanziell gefördert und organisatorisch unterstützt. Sie bekommen so die Möglichkeit, an aufstrebenden Medizinmessen zum Beispiel in Indonesien, Südafrika oder Aserbaidschan teilzunehmen.

Kontakt:

Torsten Wagner
Bayern International
Tel:  089-660566-306
Fax: 089-660566-150
E-Mail: twagner@bayern-international.de

zur Übersicht