20 bayerische Umweltfirmen auf der brasilianischen FIMAI 2012

09.10.2012

20 bayerische Unternehmen werden Anfang November am 224 qm großen Bayernstand auf der FIMAI - Feira Internacional de Meio Ambiente Industrial - ihre Produktneuheiten und innovativen Technologien der Umwelttechnik und Erneuerbaren Energien präsentieren. Die FIMAI, Brasiliens Leitmesse für Umweltschutz und Nachhaltigkeit in Lateinamerika,findet vom 06.-08. November 2012 im Expo Center Norte in São Paulo statt. Die Produktpalette am Bayernstand umfasst die Bereiche Abfallbehandlung, Recyclinganlagen Separationstechnik, Wasseraufbereitung, Wasserkraft und Hochwasserschutz, Analyse- und Messtechniken, Verfahrenstechnische Anlagen, Rührwerke, Luftreinhaltung, Solartechnologie, Leuchten und Reflektoren, Ballen-stechmaschinen sowie Planungs- und Ingenieursdienstleistungen.

Mit über 2.000 Unternehmen sowie über 100 Forschungseinrichtungen im Bereich der Umwelttechnologie, nimmt Bayern auf dem internationalen Parkett eine starke Position ein. Darüber hinaus hält Bayern mit derzeit knapp 11% (Energieprognose 2010) Anteil der erneuerbaren Energien am bayerischen Primärenergieverbrauchauch im Bereich der Erneuerbaren Energien eine Spitzenstellung.

Am ersten Messetag der FIMAI werden die Aussteller des Bayernstands in einem Briefing über verschiedene Aspekte des Landes informiert: Martin Langewellpott, Bayerischer Repräsentant in Brasilien, wird zuerst einen kurzen Überblick über die bayerisch-brasilianischen Beziehungen geben. Anschließend berichtet der Brasilien-Korrespondent der gtai über die wirtschaftliche Situation in Brasilien mit Fokus auf die aktuellen Entwicklungen in der Umweltbranche. Nach einem kurzen Erfahrungsbericht über die geschäftliche Zusammenarbeit in Brasilien durch das bayerische Traditionsunternehmen Adelmann, klärt Rödl & Partner abschließend über die steuerrechtlichen Rahmenbedingungen auf.  Während der Messe organisiert Bayern International darüber hinaus zusammen mit dem BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft - eine Kooperationsbörse mit brasilianischen Firmen.

Den Bayernstand finden interessierte Besucher  im Expo Center Norte, im Blue Pavilion, Standnummer 38 + 39.

Der Gemeinschaftsstand wird von Bayern International, gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern und der IMAG GmbH, bereits zum 6. Mal auf der FIMAI organisiert.

Weitere Projekte aus dem Bereich Umwelttechnologien und Erneuerbare Energien finden Sie in unserer Veranstaltungsdatenbank

Kontakt:

Martina Mrosek
Bayern International
Tel.: 089 660566-305
Fax: 089 660566-150
E-Mail: mmrosek@bayern-international.de

 

zur Übersicht