Wiba Koordinationsstelle der Wasserstoff-Initiative Bayern

Institution

    • Straße:
    • Am Blütenanger 71
    • PLZ, Ort:
    • 80995 München
    • Landkreis / Reg.-Bezirk:
    • München, Landeshauptstadt / Reg.-Bez. Oberbayern
    • Telefon:
    • +49 89 158121-0
    • Telefax:
    • +49 89 158121-10
    • E-Mail:
    • wiba@ffe.de
    • Homepage:
    • http://www.wiba.de
    • Routing:
    • Key Technologies Maps
    • Organisationstyp:
      • Forschung & Entwicklung
      • Netzwerkdienstleister/Verband
      • Technologieberatung
    • Gründungsjahr:
    • keine Angabe
    • Beschäftigte (am Standort):
    • keine Angabe
    • Umsatzgrößenklasse:
    • keine Angabe
    • Produkte/Leistungen:
    • Seit 1997 wurden von der Bayerischen Staatsregierung rund 40 Projekte mit einem Finanzvolumen von ca.75 Mio. EUR im Rahmen der Wasserstoff-Initiative Bayern anteilig gefördert. Diese weisen ein breites Themenspektrum von der Wasserstofferzeugung über Wasserstofflogistik und -speicherung bis hin zur Entwicklung und Anwendung von Brennstoffzellen, einschließlich aller erforderlichen Systemkomponenten, auf. Als Beispiele seien genannt:

      Das Wasserstoffprojekt am Flughafen München (ARGEMUC): 13 Unternehmen testen verschiedene Verfahren zur Herstellung, Speicherung und Betankung von gasförmigem Wasserstoff sowie die weltweit erste öffentliche Roboter-Tankstelle für flüssigen Wasserstoff.

      Bayerische Unternehmen entwickeln und testen stationäre Brennstoffzellen mit PAFC und MCFC-Technik. Dabei stehen Anwendungen im Vordergrund, bei denen hocheffiziente Kraft-Wärme- oder Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung zum Einsatz gelangen.

    • Kernkompetenzen:
    • Die wiba wurde 1996 vom StMWVIT gegründet, an der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. in München eingerichtet und mit folgenden Aufgaben betraut: Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Wasserstoffenergietechnologie; Unterstützung bayerischer Unternehmen bei der Projektkonzeption; Energiewirtschaftliche Analysen zur Wasserstoff-Energietechnologie; Erarbeitung einer langfristigen Strategie zur Förderung der Wasserstoffenergietechnologie; Kooperation mit anderen Landesinitiativen und die Mitarbeit im nationalen Wasserstoff und Brennstoffzellen Strategiekreis HYBERT, bei der European Hydrogen and Fuel Cell Technology Platform sowie in der International Partnership for the Hydrogen Economy; Initiierung von Wasserstoff- und Brennstoffzellenprojekten.

    • Sprachkompetenzen:
    • Deutsch
      Englisch
    • KeyTech- / Teilbranchen:
      • Energietechnik
      • Energietechnik
    • Zertifizierung:
    • keine Angabe

    • Zielregionen:
    • Die Koordinationsstelle der Wasserstoff-Initiative Bayern initiiert und betreut Projekte in Bayern. Darüber hinaus ist sie national wie international ein anerkannter und vielgefragter Ansprechpartner.
    • Kooperationsangebote:
    • keine Angabe
    • Ansprechpartner:
    • Herr Prof. Dr. Ulrich Wagner
      - Geschäftsführung