Universität Bayreuth - Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften - Lehrstuhl Metallische Werkstoffe

Institution

    • Organisationstyp:
      • Aus- und Weiterbildung
    • Gründungsjahr:
    • keine Angabe
    • Beschäftigte (am Standort):
    • keine Angabe
    • Umsatzgrößenklasse:
    • keine Angabe
    • Produkte/Leistungen:
    • Hochtemperaturwerkstoffe, Strukturanalyse, Lasermetallurgie, Modellierung und Simulation, Werkstoffprüfung für künstliche Gelenke und Werkstoffprüfung und -analytik, Schadensanalyse

      Der Lehrstuhl unterhält vielfältige Kontakte zu Industrieunternehmen. Dadurch orientiert sich die Forschung an industriellen Anforderungen und ermöglicht den Wissenstransfer von Grundlagenforschung und Produkterprobung zur Industrie. Dazu dienen wissenschaftliche Seminare und Tagungen sowie Fortbildung und Beratung von mittelständischen Unternehmen. Zentrale Leitthemen sind dabei Hochtemperaturwerkstoffe, Materialcharakterisierung, der anwendungsorientierte Leichtbau und die Tribologie.
      In der Forschung liegen die Schwerpunkte in der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung, der industrienahen Forschung, der Produkterprobung und der Schadensfalluntersuchung.

      Neue Materialien und Werkstoffe
      Laserstrahlschweißen von Titan, Aluminium und höherfesten Stählen
      bleifreie niedrigschmelzende Lotlegierungen für die Mikroelektronik

    • Kernkompetenzen:
    • Hochtemperaturwerkstoffe, Leichtmetalle, Refraktärmetalle

      Beratung: Anforderungsprofil-bezogene Werkstoffauswahl, bauteilbezogene Werkstoffauswahl, Patente, Förderanträge, Koordination von bayerischen, nationalen und internationalen Verbundprojekten.

      Analytik: Mechanische Prüfung von Werkstoffen und Werkstücken, Messung von Eigenspannungszuständen, Makro-, Mikro- und Nanohärte, Zug-, Druck-, und Biegeprüfung, Messung von Eigenspannungen, Phasenanalyse, Röntgengrobstrukturanalyse, Metallographische und chemische Werkstoffcharakterisierung

      Auftragsforschung: Laserstrahlschweißen , Laserstrahlbeschichten, Laserstrahlschneiden, Laserstrahlhärten, Numerische Simulation von thermischen, mechanischen und thermo-mechanischen Behandlungen, Schadensfalluntersuchungen, Legierungsentwicklung

      Laserlabor mit verschiedenen Hochleistungslasern (Nd:YAG-, Dioden-, CO2-Laser) und dazugehörigen Handhabungssystemen (6-Achsen-Knickarmroboter auf Linearschiene, 5-Achsen-Portalsystem, 2-Achsen Pulverbeschichtungsanlage)
      Servohydraulische Hochgeschwindigkeitszugprüfmaschine mit konduktiver Probenerwärmung
      Metallographie (Härteprüfgerät Fisherscope zur Bestimmung der Universalhärte bei sehr dünnen Schichten)
      Röntgendiffraktometer zur Eigenspannungsmessung und Phasenanalyse
      225 kV Vollschutz-Röntgenanlage
      Laserflashapparatur zur Bestimmung der Temperaturleitfähigkeit

    • Sprachkompetenzen:
    • Deutsch
      Englisch
    • KeyTech- / Teilbranchen:
      • Automobilindustrie
      • Luft- und Raumfahrtindustrie & Satellitennavigation
      • Medizintechnik
      • Neue Werkstoffe
    • Zertifizierung:
    • keine

    • Zielregionen:
    • weltweit
    • Kooperationsangebote:
    • keine Angabe
    • Ansprechpartner:
    • Herr Prof. Dr. Uwe Glatzel
      - Geschäftsführung
      - Forschung & Entwicklung