Technische Universität München - Lehrstuhl für Elektrische Antriebssysteme und Leistungselektronik

Institution

    • Gründungsjahr:
    • 1965
    • Beschäftigte (am Standort):
    • keine Angabe
    • Umsatzgrößenklasse:
    • keine Angabe
    • Produkte/Leistungen:
    • Neben den klassischen Themen der elektrischen Antriebstechnik, die die einzelnen Typen elektrischer Maschinen, deren Betrieb und Regelung beinhalten, zählen auch die sensor-/ geberlose Regelung von elektrischen Antrieben, sowie die prädiktive Regelung von Stromrichtern und leistungselektronischen Hardware-in-the-Loop-Systemen zu den Tätigkeitsfeldern des Lehrstuhls. Durch die breite Streuung der Lehr- und Forschungsbereiche bietet der Lehrstuhl für Elektrische Antriebssysteme und Leistungselektronik an der Technischen Universität München die bestmögliche Grundlage für eine zukunftsorientierte Ausbildung im Bereich der System- und Antriebstechnik.
      Elektromobilität: Antriebsregelung von Gleichstrom- & Drehfeldmaschinen, z.B.: Feldorientierte Regelung bzw. Direct Torque Control im Grundstell- & Feldschwächbereich und Geberlose Regelung von Drehfeldmaschinen (z.B. Synchronreluktanzmaschinen); Hardware-in-the-Loop Systeme (z.B. Umrichter als Virtuelle Maschine); Leistungselektronik (u.a. Multi-Level- und Matrix-Umrichter); Modellbasierte-prädiktive (optimale) Regelung von Umrichtern und Antriebssystemen; Nicht-identifizierende adaptive und flachheitsbasierte Regelung von mechatronischen Systemen.

    • Kernkompetenzen:
    • Forschungsbereiche und Kernkompetenzen:
      - Optimierungsstrategien zur Identifikation mechatronischer Systeme
      - Nichtlineare, adaptive (zeitvariante) Regelung von mechatronischen Mehrgrößensystemen
      - Geberlose Regelung von Drehfeldmaschinen
      - Prädiktive Regelung von Multilevel-Umrichtern
      - Prädiktive Regelung von Drehfeldmaschinen
      - Flachheitsbasierte prädiktive Regelung elektrischer Antriebe

      Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik - Institut für Energietechnik
      Elektromobilität: Wir bieten Expertise im Bereich der elektrischen Antriebstechnik und Leistungselektronik, u.a. Regelung bzw. Systemidentifikation von mechatronischen Antriebssystemen (z.B. Synchron-, Synchronreluktanz- und Asynchronmaschinen), Entwurf, Aufbau und Regelung von modernen Umrichtertopologien (z.B. Matrix- bzw. Multi-Level-Umrichter) und Hardware-in-the-Loop Systeme (z.B. Virtuelle Maschine zum Test von Umrichtern)

    • Sprachkompetenzen:
    • Deutsch
      Englisch
    • KeyTech- / Teilbranchen:
      • Elektrotechnik und Elektronik
      • Energietechnik
      • Mechatronik
    • Zertifizierung:
    • keine Angabe

    • Zielregionen:
    • keine Angabe
    • Kooperationsangebote:
    • keine Angabe
    • Ansprechpartner:
    • Herr Ralph Kennel
      - Geschäftsführung
      - Forschung & Entwicklung