Technische Universität München - Fakultät für Maschinenwesen

Institution

    • Organisationstyp:
      • Aus- und Weiterbildung
      • Technologieberatung
    • Gründungsjahr:
    • keine Angabe
    • Beschäftigte (am Standort):
    • keine Angabe
    • Umsatzgrößenklasse:
    • keine Angabe
    • Produkte/Leistungen:
    • Mit ihren 40 Lehrstühlen und Fachgebieten ist die Fakultät für Maschinenwesen die größte Fakultät der Technischen Universität München und steht für Spitzenergebnisse in Forschung, Lehre und Industrietransfer. Die Inhalte der Bachelor- und Masterstudiengänge wie auch die korrespondierenden Forschungsbereiche der Institute decken ein äußerst breites Themenspektrum ab: Energie- und Prozesstechnik, Entwicklung und Konstruktion, Fahrzeug- und Motorentechnik, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau und Management, Maschinenwesen, Medizintechnik, Mechatronik und Informationstechnik, Nukleartechnik, Produktion und Logistik.
      Zusammenarbeit: öffentlich geförderte Verbundprojekte (Fördermaßnahmen des Landes, des Bundes, der EU oder der deutschen Forschungsgemeinschaft), längerfristig angelegte, industriell finanzierte Arbeitsgemeinschaften mit mehreren Mitgliedsfirmen, industrielle Verbundprojekte mit Partnern aus unterschielichen Disziplinen, bilaterale Projekte bei vertraulichen Aufgabenstellungen

    • Kernkompetenzen:
    • Aerodynamik und Strömungsmechanik, Angewandte Mechanik, Anlagen- und Prozesstechnik, Automatisierung und Informationssysteme, Betriebswissenschaften und Montagetechnik, Biomechanik, Bioverfahrenstechnik, Carbon Composites, Energiesysteme, Ergonomie, Fahrzeugtechnik, Flugantriebe, Flugsystemdynamik, Fluidmechanik, Fördertechnik Materialfluss Logistik, Hubschraubertechnologie, Kontinuumsmechanik, Leichtbau, Luftfahrtsysteme, Mechanik auf Höchstleistungsrechnern, Maschinenelemente, Medizintechnik, Mikrotechnik und Medizingerätetechnik, Nukleartechnik, Numerische Mechanik, Produktentwicklung, Produktion und Technik in der Medienbranche, Raumfahrtantriebe, Raumfahrttechnik, Regelungstechnik, Selektive Trenntechnik, Sportgeräte und Sportmaterialien, Strömungsbeeinflussung und Aeroakustik, Systembiotechnologie, Thermodynamik, Thermodynamik, Umformtechnik und Gießereiwesen, Verbrennungskraftmaschinen, Werkstoffkunde und Werkstoffmechanik, Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, Windenergie

    • Sprachkompetenzen:
    • Deutsch
      Englisch
    • KeyTech- / Teilbranchen:
      • Automobilindustrie
      • Energietechnik
      • Logistik
      • Maschinenbau
      • Mechatronik
      • Medizintechnik
      • Neue Werkstoffe
    • Zertifizierung:
    • -

    • Zielregionen:
    • Deutschland, Österreich, Schweiz
    • Kooperationsangebote:
    • -
    • Ansprechpartner:
    • Herr Dr. Till von Feilitzsch
      - Geschäftsführung
      - Forschung & Entwicklung

      Frau Tanja Mayer
      - Verkauf / Marketing
      - Kooperation