Papiertechnische Stiftung

Institution

    • Organisationstyp:
      • Aus- und Weiterbildung
      • Forschung & Entwicklung
      • Technologieberatung
    • Gründungsjahr:
    • 1951
    • Beschäftigte (am Standort):
    • keine Angabe
    • Umsatzgrößenklasse:
    • keine Angabe
    • Produkte/Leistungen:
    • Die Papiertechnische Stiftung unterstützt Unternehmen aller Branchen bei der Entwicklung und Anwendung von modernen faserbasierten Lösungen durch Forschung & Entwicklung, Beratung, Materialprüfungen und Weiterbildung.
      Papiere: umweltgerechte Gestaltung von Printprodukten, exzellente Bedruckbarkeit, effizienter Einsatz von Fasern, Pigmenten, Additiven, Wasser, Energie und Luft.
      Verpackungen: hochwertige haptischen Effekte und optische Spezialeffekte, Barrieresysteme gegen unerwünschte Inhaltsstoffe, Sicherheitssysteme gegen Produktfälschungen, umweltgerechte und nachhaltige Verpackungsgestaltung.
      Neue Werkstoffe: hochgefüllte Papiere zur Produktion von Keramik, Metallen und Polymerwerkstoffen, Spezialpapiere mit adsorptiven Eigenschaften und thermische Beständigkeit.
      Ressourceneffizienz: stoffliches Recycling von Reststoffen und neue Aufbereitungsverfahren, Reduzierung des Energieverbrauchs, Optimierung von Wasserkreisläufen. Abwasserreinigung, Verringerung von Emissionen.

    • Kernkompetenzen:
    • - Durch eigene Forschung fundierte, langjährige Erfahrungen mit Naturfasern, Füllstoffen, Faserverbunden, Nanotechnologie, Oberflächenveredelung.
      - Erfolgreiche Entwicklung verschiedener mikroporöser Materialien durch Einsatz präkeramischer Pulver, metallischer Pulver und Fasern, adsorptiver und anderer funktionaler Füllstoffe.
      - Hohes Know-how in Auftragsforschung zur Entwicklung neuer Produkte.
      - Beste Kenntnisse in nationalen und europäischen Förderprogrammen.
      - Nachweisbare Beratungserfolge zur Verbesserung der Effizienz der Werksprozesse, zur Reduzierung von Betriebskosten, und zur Optimierung des Energie- und Wassermanagements.
      - Modern ausgestattete Laboratorien und Technikumseinrichtungen.
      - Hohe Kompetenz in Materialprüfungen und Analytik.

    • Sprachkompetenzen:
    • keine Angabe
    • KeyTech- / Teilbranchen:
      • Forst- und Holzwirtschaft
      • Nanotechnologie
      • Neue Werkstoffe
      • Umwelttechnologie
    • Zertifizierung:
    • keine Angabe

    • Zielregionen:
    • keine Angabe
    • Kooperationsangebote:
    • - Katalysatorentechnik (Heißgasbehandlung aber auch Chemische Synthese) - Klimatechnologie (Temperatur- und/oder Feuchtemanagement von Innenräumen) - Elektromagnetische Abschirmung - Luftfiltration (Funktionserweiterung durch adsorptive Füllstoffe) - Natural Fibre Composites (NFC)
    • Ansprechpartner:
    • Herr Dr. Frank Miletzky
      - Geschäftsführung
      - Forschung & Entwicklung
      - Kooperation

      Frau Ingrid Demel
      - Forschung & Entwicklung
      - Kooperation

      Herr Dr. Andreas Hofenauer
      - Forschung & Entwicklung
      - Kooperation