marco Systemanalyse und Entwicklung GmbH

Unternehmen

    • Firmentyp:
      • Dienstleister
      • Forschung & Entwicklung
      • Händler
      • Produzent
    • Gründungsjahr:
    • 1982
    • Beschäftigte (am Standort):
    • 150
    • Umsatzgrößenklasse:
    • 5 - <10 Mio. EUR
    • Produkte/Leistungen:
    • Produktgruppe Bergbausteuerungstechnik (Systemverantwortung):
      Explosionsgeschützte, elektrohydraulische Steuerungen für Gewinnungsmaschinen im Untertage-Kohlebergbau, vollautomatische und nachrüstbare Steuerungssysteme mit Zulassungen für Europa (ATEX), China (MA), Russland (GOST), Ukraine (GOST), USA (MSHA), Australien (SIRA), druckgekapselte PCs für Bergbauanwendungen, elektrohydraulische Ventile für Wasserhydraulik, Hydraulikzylinder mit Ventilen und Druck- und Wegsensoren für Bergbaumaschinen, Peripherieventile sowie einstellbare Druckbegrenzungsventile für Bergbauzylinder und Bergbausensoren.

      Produktgruppe Piezotechnik:
      Kippspiegelsysteme, Antriebe, XYZ-Tische, Positioniersysteme, Schnelle und hochpräzise Dosierventile für Leim, Gas, Öl, Ventilansteuerungen, UItraschall Modular Transducer, Ultraschall Modular Sensor, Luft-Ultraschall, Flüssigkeits-Ultraschall, Körperschallsensoren

    • Kernkompetenzen:
    • Kundenspezifische Systemlösungen, interdisziplinäre Lösungsansätze, Entwurf und Design kundenspezifischer Produkte auf Basis systemeigener Entwicklungen und vorhandener Bausteine, Rapid-Prototyping, ausserdem Kleinserienfähigkeit, Konstruktion, Hardware-Entwicklung und Applikationssoftware aus einer Hand, firmeninterne Entwicklungsabteilung auch mit piezokeramischer Grundlagenforschung

    • Sprachkompetenzen:
    • Chinesisch
      Deutsch
      Englisch
      Französisch
      Russisch
      Spanisch
      Ukrainisch
    • KeyTech- / Teilbranchen:
      • Automobilindustrie: Technische Dienstleistungen für die Automobilindustrie
      • Bauwirtschaft: Baumaschinen, Werkzeuge
      • Biotechnologie: Technische Dienstleistungen für die Biotechnologie
      • Elektrotechnik und Elektronik: Automation
      • Informations- und Kommunikationstechnologie: Software für die Industrie
      • Kultur- und Kreativwirtschaft: Software und Games
      • Maschinenbau: Bau- Baustoff- und Bergbaumaschinen
      • Maschinenbau: Elektronikfertigung
      • Maschinenbau: Informationstechnik für den Maschinenbau
      • Medizintechnik: Ultraschalldiagnostik und -therapie
    • Branchen NACE:
      • 26: Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen
      • 26.5: Herstellung von Mess-, Kontroll-, Navigations- u. ä. Instrumenten und Vorrichtungen; Herstellung von Uhren
      • 28: Maschinenbau
      • 28.9: Herstellung von Maschinen für sonstige bestimmte Wirtschaftszweige
      • 33: Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen
      • 33.2: Installation von Maschinen und Ausrüstungen a. n. g.
      • 33.20: Installation von Maschinen und Ausrüstungen a. n. g.
    • Zertifizierung:
    • ISO certified and international approvals for I.S. and explosion-proof process control systems in mining and firedamp endangered environments incl. the necessary valves and sensors.

    • Zielbranchen:
    • Piezo products: all industrial areas, manufacturing industries e.g. printing, textiles, automotive, electronics production, medical technology. Mining control technology: machine construction, coal mine operators, power stations with coal mines.
    • Zielregionen:
      • Australien
      • Belgien
      • China
      • Deutschland
      • Frankreich
      • Indien
      • Irland
      • Italien
      • Kasachstan
      • Mexiko
      • Niederlande
      • Norwegen
      • Österreich
      • Polen
      • Russische Föderation
      • Schweden
      • Schweiz
      • Spanien
      • Südafrika
      • Tschechische Republik
      • Ukraine
      • Vereinigte Staaten
      • Vereinigtes Königreich
      • Vietnam
    • Kooperationsangebote:
    • keine Angabe
    • Ansprechpartner:
    • Herr Dr. Stefan Maria Kutsch
      - Kooperation

      Herr Dipl.-Phys. Johannes Koenig
      - Forschung & Entwicklung

      Herr Martin Reuter
      - Geschäftsführung