DECKERFORM Technologies GmbH

Unternehmen

    • Firmentyp:
      • Dienstleister
      • Produzent
    • Gründungsjahr:
    • 1993
    • Beschäftigte (am Standort):
    • 55
    • Umsatzgrößenklasse:
    • 5 - <10 Mio. EUR
    • Produkte/Leistungen:
    • DECKERFORM arbeitet als international aktiver Innovationspartner im Werkzeug- und Formenbau für die Fahrzeugindustrie, die Bauchbranche, die Stuhl- und Büromöbelindustrie sowie andere Hersteller technischer Teile. In zwei wirtschaftlich unabhängigen Leistungsbereichen bringen rund 55 gut ausgebildete Mitarbeiter Ihre Entwicklungsprojekte schnell, sicher und kosteneffektiv zur Serienproduktion.

    • Kernkompetenzen:
    • Engineering und Analytik:
      - FEM-Analysen und Füllsimulationen zur optimalen Bauteil- und Werkzeugauslegung
      - Produkt- und Bauteilentwicklung
      - Prototypen
      - Abmusterungen und Kleinserien

      Spritzgiess- und Presserkzeuge:
      - Hochwertige Werkzeuge bis 20 Tonnen Werkzeuggewicht
      - Mehrkomponenten-Werkzeuge
      - Monosandwich
      - Etagenwerkeuge
      - GID- und Heisskanallösungen

      Instandsetzungen und Lohnarbeiten:
      - Werkzeugreparaturen
      - Werkzeugänderungen und Instandsetzungen (Eigen- und Fremdwerkzeuge)
      - Einzelteile bis 10 Tonnen
      - 3D-Fräsen
      - 5achs-Fräsen
      - Senkerodieren
      - Drahterodieren
      - Tieflochbohren
      - Drehen

    • Sprachkompetenzen:
    • Deutsch
      Englisch
      Russisch
    • KeyTech- / Teilbranchen:
      • Maschinenbau: Präzisionswerkzeuge
    • Zertifizierung:
    • DIN ISO 9001:2008;
      CE-konforme Werkzeuge

    • Zielbranchen:
    • keine Angabe
    • Zielregionen:
      • Dänemark
      • Deutschland
      • Frankreich
      • Italien
      • Österreich
      • Russische Föderation
      • Schweden
      • Slowakei
      • Spanien
    • Kooperationsangebote:
    • keine Angabe
    • Ansprechpartner:
    • Herr Dipl.-Ing. (FH) Hubert Schmid
      - Geschäftsführung
      - Verkauf / Marketing
      - Forschung & Entwicklung
      - Kooperation