Unternehmerreisen-Bayern-Argentinien Delegationsreisen-Bayern-VAE Messe-Export-Bayern-Handel-Wirtschaft-Suedafrika Handel-Messe-Export-Bayern-Wirtschaft-Indonesien Messen-Export-Bayern-Kontakt-Foerderung-Russland Handel-Export-Messe-Bayern-Wirtschaft-China Kontakt-Bayern-Messe-Export-Wirtschaft-Subvention-Vietnam Messen-Handel-Export-Bayern-Foerderung-Rumaenien Export-Handel-Witschaft-Kontakt-Bayern-Indien Messen-Handel-Export-Bayern-Foerderung-Brasilien Messen-Handel-Export-Bayern-Foerderung-Mexiko Export-Handel-Witschaft-Kontakt-Bayern-Thailand Messen-Handel-Export-Bayern-Foerderung-Turkei

Kommentare von Delegationsteilnehmern

Vera Lahme, upgrade hospitality GmbH

Im Rahmen der von Bayern International organisierten und von Staatssekretärin Hessel geführten Delegationsreise nach Brasilien war es uns als Kleinunternehmer möglich, von wertvollen Kontakten und interessanten Vorträgen zu profitieren. Alle Verantwortlichen waren besonders hilfreich, die richtigen Kontakte zu finden und herzustellen und uns auch im Nachgang zur Reise weiter in unserer Firmengründung zu unterstützen. Ohne den Support aus den Reihen der Bayern International wäre unsere Firmengründung mit Sicherheit nicht so schnell möglich gewesen. Wir können nur alle klein- und mittelständigen Unternehmen ermutigen, an diesen Reisen teilzunehmen!

Vera Lahme, Geschäftsführende Gesellschafterin der upgrade hospitality GmbH, nahm im November 2011 an der Delegationsreise Brasilien teil. Während der Reise lernte sie die heutigen Geschäftspartner ihres deutsch-brasilianischen Joint Ventures upgrade hospitality brasil kennen.

Elisabeth Hintermann, Mühldorfer GmbH & Co. KG

Bayern International ermöglicht Betrieben einen gemeinsam starken Auftritt im Ausland, davon profitieren vor allem KMU. Für Mühldorfer ist es geradezu ideal, mit Bayern International zu reisen und somit an extrem wichtige Vorinformation zu kommen. Danke, es hat sich jedes Mal gelohnt.

Elisabeth Hintermann, CEO der Mühldorfer GmbH & Co. KG aus Haidmühle. Das Unternehmen hat 2008 den Exportpreis Bayern gewonnen.

Thomas Wüst, WÜCO GmbH

Um ausländische Märkte erfolgreich zu erschließen, brauchen gerade mittelständische Unternehmer nicht nur gute Netzwerke und die Bereitschaft zur Kooperation, sondern vor allem auch den Kontakt zu den politischen Entscheidungsträgern vor Ort. Mit diesen müssen sie die Bedingungen ihres wirtschaftlichen Engagements gestalten und sichern. Das geht jedoch nicht ohne Unterstützung der deutschen Politik: Die deutschen Politiker müssen ihren Einfluss, ihre Kontakte zu ihren politischen Kollegen in den Zielmärkten nutzen und für die Unternehmer Türen öffnen. Deshalb sind Delegationsreisen wie die von Bayern International, an denen Politiker und Unternehmer gemeinsam teilnehmen, so wichtig: Sie sind genau ein solcher Türöffner.

Thomas Wüst, Geschäftsführer der WÜCO GmbH, München, Beratungsunternehmen im Bereich Infrastruktur, Umwelt und Energie – Projektentwicklung und ganzheitliche Lösungen

Joachim Kerscher, Kerscher Schalung+Baugeräte

Die gute Organisation und Vorbereitung von Auslands- und Geschäftsreisen durch Bayern International ist für uns als Mittelständler eine enorme Hilfe und Unterstützung in der Geschäftsanbahnung und zur Erschließung neuer Absatzmärkte. So können wir uns voll auf unser eigentliches Geschäft, den Verkauf von Schalungs- und Baugeräten an die europaweite Bauindustrie, konzentrieren.

Joachim Kerscher, Geschäftsführer und Inhaber, Kerscher Schalung+Baugeräte, Odelzhausen bei München

Anton Furtmeier, F&F Computer Anwendungen und Unternehmensberatung GmbH

Die Delegationsreise nach China und Vietnam ermöglichte mir, repräsentative Unternehmen dieser Länder kennenzulernen und mit deren Wirtschaftsvertretern in Round-Table-Gesprächen auf Augenhöhe die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten.

Anton Furtmeier, Geschäftsführer der F&F Computer Anwendungen und Unternehmensberatung GmbH, reiste 2008 mit einer Delegation unter Leitung der bayerischen Staatsministerin Emilia Müller nach Vietnam.

Dr. Paul Andreas Wutz, Forschungscampus Informatik der Universität Passau

Die Delegationsreise mit Staatsministerin Emilia Müller nach China und Vietnam hat uns so manche Tür geöffnet. Ein ideales Format, um aufstrebende Märkte zu sondieren und wertvolle Partnerschaften zu etablieren. Dank der perfekten Organisation seitens Bayern International konnte man sich voll und ganz auf die Erreichung seiner Ziele konzentrieren.

Dr. Paul Andreas Wutz war als Geschäftsführer des Forschungscampus Informatik der Universität Passau auf der Delegationsreise nach China mit dabei.

Dr. Hubert Steigerwald, Strategische Partnerschaft Sensorik e. V.

Gerade für die Clusterinitiative bietet Bayern International durch seine weltweiten langjährigen Kontakte eine ideale Plattform zur internationalen Vernetzung. Da bayerische Unternehmen heute weltweit agieren, lässt sich die Clusterinitiative mithilfe von Bayern International auf die internationale Ebene heben. Effizient werden über Bayern International Verbindungen geschaffen, ausländische Netzwerke identifiziert und gleichzeitig Verbindungen zu den bayerischen Clustern hergestellt. Ob Mexiko, China, Russland, Brasilien, u. v. m., die Vertrauensbasis im Land ist geschaffen, die Vernetzung und Zusammenarbeit zum Nutzen der bayerischen Wirtschaft erfolgen schnell. Die Reise war optimal vorbereitet und durchgeführt. Die Kontakte zur ausländischen Repräsentanz, zu den Firmen vor Ort, zu den Mitreisenden und letztendlich zum Ministerium stellen für das Cluster Sensorik einen großen Mehrwert dar. Zwei der Mitreisenden sind heute Mitglieder im Cluster Sensorik.

Dr. Hubert Steigerwald, Geschäftsführer des Strategische Partnerschaft Sensorik e. V. und Clustermanager „Sensorik und Leistungselektronik“, nahm 2008 und 2009 u. a. an Delegationsreisen nach Bulgarien und Mexiko teil.

nach oben